Vera präsentiert seine Anwendung für die Alarmierung und Ereignismanagement

Felix Lopez während seiner Rede.

Das Convento de la Victoria Vera gestern Gastgeber der Verleihung der neuen technologischen Anwendung von Incident Management von jedem Bürger, der ein Handy hat und beobachten jeden Vorfall, Sie können es fotografieren und es direkt in die Stadt bekommen. „Auf diese Weise“, Er erklärte die Stadträtin von New Technologies, Isabel Maria Belmonte, „Wir konnten die Bürger mehr Teilnehmer machen und es zu einem Eckpfeiler machen, denn dank ihrer Zusammenarbeit und gemeinsam können wir besser Vera "erreichen. Er betonte außerdem, die große Wette von dem veratense Stadtrat gemacht durch neue Technologien.

"Incident Management", in den Worten von Stadträtin für den öffentlichen Dienst, Francisca Garcia, „Jeder kann mit dem Handy machen, wenn wir durch unsere Parks gehen, unsere Straßen, für jeden Ort in unserer Stadt, Es ist eine Bürgerarbeit. Sie sind, Bürger, die unmittelbar und Protagonisten am nächsten zu dieser Anwendung ". „Es ist ein Dienst, der die Kommunikationskanäle mit der Stadt ergänzt. Mit all diesen, Einwohner der Gemeinde tragen zum besseren Funktionieren der kommunalen Dienstleistungen in einer aktiven Art und Weise, technische Bereitstellung von Informationen erforderlich Stadtrat einen guten Zustand der Gemeinde zu halten ", Er folgerte,.

Während der Präsentation der Anwendung ist für die meisten mobilen Geräte verfügbar, Information Coordinator, Antonio Ramos Flores, Er erklärte, wie die App bekommen sowohl für Android und Apple, „Zusätzlich zu einer Demonstration des Systems in Echtzeit Berichterstattung über die Häufigkeit der Bürger erkannt und zum Rathaus geschickt, Überwachen der Häufigkeit und, schließlich, ihre Resolution ". "Letztlich, Es ist der Stadtrat an neue Technologien anzupassen ". "Application Incident Management", detaillierter Antonio Ramos, „Erwägt mehrere Kategorien und Arten von Vorkommen als, unter: stählern (rissig, verschlossen, schmutzig), Beleuchtung (Leuchte aus, Rekorde gebrochen), Reinigung, Polizei, Spielplätze, Signale, Grünflächen ".

Damit, Bürger können in Echtzeit verschiedene Arten von Vorfällen direkt in die Stadt ziehen, Mängel und Fehlstellen, sie können in der Stadt finden. Hierzu, von dem mobilen Gerät kann selbst ein Bild machen, befestigen Sie es an der Bekanntmachung, Finden Sie den genauen Standort, kurz Detail Inzidenz, sendet Mitteilung direkt an die kommunalen Verantwortung für die Anwendung zu erhalten und von dem zuständigen Dienst verarbeitet werden.

Für seinen Teil, der Bürgermeister veratense, Felix Lopez, Er schloß die Handlung mit der Überzeugung, dass neue Technologien dienen öffentlichen Raum zu verbessern, Verbesserung der Beziehungen, das Bild der Gemeinde und Ideen zur Verfügung zu stellen. „Mit dieser Anwendung schlagen wir vor, dass die Koexistenz positiv, ist ein Werkzeug, das uns in gutem Service für die Einwohner von Vera vereint. Es ist eine technologische Anwendung, die ein neues Feld der Kommunikation zwischen den Kommunen und Bürger eröffnet ". „Dies zeigt“, hinzugefügt, „Dass die Stadt von Vera hat ein Team von Open Government, das fördert die Teilnahme, und, vor allem, Es ist ein Werkzeug für die Nachbarn ihre eigene Verantwortung und die Fähigkeit zu zeigen, mit der Gemeinde "engagieren. Felix Lopez beendete seine Rede unter Berufung auf Bürger Zusammenarbeit und Transparenz der kommunalen Dienstleistungen.

Beitrag Autor: Drafting