Benjamin Prado wird ein Teil der Jury für den Preis der Poesie Vera sein

Benjamin Prado zwischen Rafael Alberti und Gabriel García Márquez.

Benjamin Prado zwischen Rafael Alberti und Gabriel García Márquez.

Der Dichter und Schriftsteller Benjamín Prado hat bestätigt, dass er Teil der Jury des 1. Internationalen Poesiepreises "Ciudad de Vera - Ciudad Creativa y Abierta" sein wird.. Francisco Javier Fernandez Espinosa, Jury Sekretär, betonte „die Arbeit, die wir leisten, um eine erstklassige Jury zusammenzubringen, mit von der Öffentlichkeit reichlich anerkannten Schriftstellern und wichtigen literarischen Karrieren “. "Unser Ziel ist es, so viele Schriftsteller wie möglich einzubeziehen, und wir glauben, dass die Kategorie der Jury als motivierendes Element dient.", abgeschlossen.

Der Kulturrat der Stadt Vera, Isabel de Haro, hat darauf hingewiesen, dass "es ein großer Anreiz ist, solche repräsentativen Figuren der poetischen Szene auf Kastilisch zu haben". Auch, Isabel de Haro zeigte den entschlossenen Willen des Regierungsteams der Veteranen, so dass der Internationale Poesiepreis „Ciudad de Vera“ zu den angesehensten der Literaturwelt zählt.

Die Entscheidung der Jury und die Preisverleihung bilden den Höhepunkt der Poetry Week, die im nächsten März ihre erste Ausgabe feiern wird 2018.

Benjamin Prado wurde in Madrid am geboren 13 Juli 1961. Auf literarischer Ebene zeichnet er sich als Schriftsteller aus, Essayist und Dichter. Er hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter sind die Hyperion, der Ciudad de Melilla International Poetry Prize, der Andalusien-Romanpreis und die Generation von 27. Seine Arbeit wurde in vielen Ländern übersetzt, einschließlich der Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Dänemark, Belgien, Griechenland, Estland, Lettland oder Ungarn, und auch in Argentinien veröffentlicht, Kuba, Kolumbien, Chile, Mexiko, Peru und El Salvador. Seine Auftritte in Fernseh- und Radiosendungen, sowie die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Leiva und Joaquín Sabina, Machen Sie es zu einer großartigen Referenz für die breite Öffentlichkeit.

Für mehr Informationen, Sie können die http-Seite konsultieren://blog.vera.es/poesia/