Repsol bauen ein Netz von Gasnetz in Seron.

General Korb

Repsol investieren 210.000 Euro in den Bau des U-Bahn 2.100 Meter lang, dass das Gas, um Häuser zu tragen, lokalen und historischen Gebäuden der Stadt. Die Gasinfrastruktur wird vereinbart, dass 2.300 Bewohner von Seron zur Verfügung direkten Zugang zu dieser Energieversorgung.

Der Regionaldirektor von GLP Repsol in Andalusien, Gregorio Muñoz Almagro, und der Bürgermeister von Seron, Juan Antonio Lorenzo, haben eine Vereinbarung, wonach der Aufbau eines Netzes von Gasnetz Versorgung ist im andalusischen Dorf Seron gesetzt unterzeichnet.

Mit einem Investitionsvolumen von 210.000 EUR, neue Gasversorgungsnetz Seron ist bestimmt 240 Nachlass, Bibliothek mit, die öffentliche Schule, die Pflege und Sportanlagen.

Seron Bürgermeister wollte darauf hinweisen, dass diese neuen Anlagen werden dazu beitragen, die Lebensqualität der Bürger und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen "in einem Service, der keine Kosten für die Stadtkasse Unterschied macht", fügt.

Der Repsol Gasnetz wird 2.100 Meter von unterirdischen Rohrleitungen und ermöglichen den Zugang zu einer Quelle der komfortable und saubere Energie, und erfüllen alle Bedürfnisse von Warmwasser, Heizung und Klimaanlage in Haushalten und Unternehmen.
Heute, neben an 40.000 Repsol in Andalusien Kunden profitieren von dieser Pipe Propan-System. Die Investitionen der Energieunternehmen in ihrem Vorhaben, lokalen Netzwerken der Gasversorgung in der Autonomen Gemeinschaft beläuft sich auf zu bauen 600.000 EUR.

Unter den andalusischen Gemeinden mit dieser lokalen Infrastruktur enthalten Repsol Gas Loja, Sierra Nevada und Algarinejo. Im Prozess der Kanalisierung der Stadt Aracena ist und, hinfort, die 2.300 Seron Bürger, die den direkten Zugriff auf diese Energieversorgung haben wird.