Almeria Purchena unter den sieben Standorten in das Register der Landschaft Kulturgut enthalten.

General Purchena

Die Andalusischen Es hat sich in das Verzeichnis der Kulturlandschaften Campo de Tabernas enthalten, Tausende, Minen Rodalquilar, Salinas Cabo de Gata und verschiedene Bereiche der Gemeinden Vélez-Blanco, Purchena, Er zog, Alcudia de Monteagud und Chercos durch das andalusische historische Erbe Institute (IAPH).

Die andalusische in das Register der Landschaften von Kulturgut Campo de Tabernas aufgenommen, Tausende, Minen Rodalquilar, Salinas de Cabo de Gata und verschiedenen Bereichen der Gemeinden Velez-Blanco, Purchena, Er zog, Alcudia Monteagud und Chercos durch den andalusischen Historische Institut für Denkmalpflege (IAPH).

Das Ziel dieser Initiative ist es, Forschung zu erleichtern, Management und die Förderung der einzigartige Orte für ihr kulturelles Erbe Werte, wie vom Verwaltungsrat in einer Mitteilung angegeben, in dem es heißt, dass diese Bestands, Offen für neue Mitglieder, Gruppen zusammen Landschaften 32 Abgrenzungen.

Im Tal von Andarax und Landschaften Tavernen Tavernen & Country Tausende sind; Bergbaulandschaft Rodalquilar und Salinas de Cabo de Gata in der Campo de Nijar Abgrenzung, während die Abgrenzung der Almanzora Valley umfasst Bereiche Purchena, Er zog, Alcudia Monteagud und Chercos. Die Landschaft von Vélez Blanco tritt in die Hoyas Guadix Abgrenzung, Basis, La Sagra und Los Vélez, zwischen den Provinzen Granada und Almería.

Um für diesen Datensatz vorbereiten, Vorstand der Identifikation in der gesamten andalusischen Gebiet mit ländlichen und städtischen Kulturlandschaften größere finanzielle Inhalt, nach den Empfehlungen der internationalen Organisationen. Einmal ausgewählt, analysiert, Werte dokumentiert und klassifiziert, ein Merkblatt, das auf die Datenbank hinzufügt, ist komplett und auf der Website der andalusischen Historische Institut für Denkmalpflege.

Der Lauf der Zeit und der menschlichen Aktivität der Gestaltung der einzigartigen Charakter dieser Bereiche und im Tal zwischen den Flüssen Almanzora Antas und Gegenwart, Gemeinden, in denen befinden Tahal, Alcudia Monteagud und Chercos und überlebt, wo eine Landschaft mit Obstgärten und Bauernhöfe in römischen und arabischen Erbe der Wassernutzung verwurzelt.

Technische andalusischen Historische Institut für Denkmalpflege haben das Vorhandensein von den Resten der maurischen Vergangenheit Purchena im Visier hervorgehoben, in den Straßen, und Traditionen und Urlaub, , um die Stadt in das Register der Landschaften von kulturellem Interesse sind. Im Fall von Velez-Blanco, sein Standort wird bewertet, seine Burg, seinen weiß getünchten Häusern, und der Platzbedarf der traditionellen Tätigkeiten im Zusammenhang mit Wasser, , aus denen sich eine Landschaft “mit sehr wenigen Änderungen an ihren Wesen herrschaftlichen Villa bildete den Geist der Renaissance”.

Die Einbeziehung des Campo de Tabernas in der Rekord spiegelt die Auswirkungen dieser Halbwüstenlandschaft im nationalen und internationalen Kulturschöpfungen, hauptsächlich, in den Bereichen Fotografie und Film. In der Zusammenfassung der Los Millares beschreibt die Website als “einer der wichtigsten archäologischen Landschaften von Andalusien” und “Wiege der Kultur-Pionier in der Einführung der Kupfermetallurgie im westlichen Mittelmeer”.

Rodalquilar und Salinas de Cabo de Gata sind zwei Beispiele für den Einfluss menschlicher Aktivitäten auf die Landschaft Bildung. Für Rodalquilar, ist ein Bergbaulandschaft mit Goldbergbau und in Las Salinas verbunden, Natur-und Kulturwerte kommen zusammen in dem einzigen Betrieb seiner Art, die industrielle Tätigkeit in Ost-Andalusien hält.