Mobilisierung gegen Preistreiberei Wasser im Almanzora.

General

In einer Feierstunde in Huercal-Overa, Sozialisten werden angeboten, um eine Lösung, die das Gesetz und nicht im Widerspruch zu den Gemeinden erfüllt erreichen.

Die PSOE Almeria gesammelt gestern in Huercal-Overa über zweihundert Nachbarn Levante und Almanzora, die "Sackgasse", dass die Regierungsmannschaft der Landesregierung an die Kommunen, die Aktionäre sind oder geführt hat, diskutieren Galasa Vereinbarungen mit dieser Aktiengesellschaft unterzeichnet. Der Akt, durch das Ministerium für Stadt Politische und institutionelle PSOE Almeria organisiert, hat dazu gedient, auf dem Tisch die "Versagen" des Teams von der Landesregierung in ihrem Versuch, die Satzung der Aktiengesellschaft zu ändern setzen, wenn der Begriff an die Kommunen Galasa gegeben, um die neue Verfassung ratifiziert wurde letzten Tag erschöpft 14 Februar, ohne Betriebsrat, Taberno und darüber hinaus Pulpí, hat seine Bestätigung.

Die Sozialdemokraten haben die Regierungsmannschaft in der Grafschaft PP aufgefordert, zu erklären, "was sie mit Galasa jetzt zu tun, die zum zweiten Mal in ihrem Versuch, die anderen Gemeinden der neuen Satzung erhalten gescheitert planen". An dieser Stelle, verantwortlich für die PSOE haben erklärt, dass bereits im Juli letzten Jahres der Rat gab ihnen eine Frist bis Räte, um die Änderung der Regelungen der Galasa ratifizieren, kam aber nur Zustimmung Taberno, Pulpí und Garrucha. Das zweite Mal, sogar Garrucha Stadtrat wollte "in den Pool springen", als Bürgermeister zugelassen.

Die PSOE war in der Tat der Huercal-Overa ein digitales Magazin, das "Aberration", die die PP mit Galasa machen will und wie Gebühren würden um bis zu erhöht werden, erklärte gemacht 175% mit neuen Statuten, dass "niemand will pass". Auch, stellte auch ein Modell der Bewegung, die verschiedenen sozialistischen Gruppen in allen Gemeinden aufgenommen betroffen, und das Angebot, Teil einer Lösung, die dem Recht und nicht gegen die Gemeinden oder die Interessen der Bürgerinnen und Bürger erfüllt sein.

Wie der Leiter des Ministeriums für kommunale und institutionelle Politik PSOE erklärt, Adela Segura, Satzung bestimmt, dass der County Council genehmigen "missbräuchlich Bedingungen für Kommunen, die Verpflichtung zur Leistung abzutreten, um den Wasserpreis zu beheben Galasa, das wäre ein Einheitssatz zu etablieren, ohne Berücksichtigung einer Studie, ohne die Besonderheiten der Kosten jeder Gemeinde, als rechtlich ".

Außerdem, nach den Satzungen, die nicht weitergemacht haben, Gemeinden könnten nicht unterzeichnet Kooperationsabkommen mit Galasa, sondern müssten, Mitglieder zu werden, erhalten öffentliche Unternehmen, das den Dienst des integralen Wasserkreislauf und seine Einrichtungen abzutreten. Melden Sie sich als ein Partner in Galasa würde einen Teil der Schulden öffentlicher Unternehmen übernehmen, von mehr als 20,2 Million. So kommt es,, außerdem, dass in diesem "proportionalen Aufteilung" der Verschuldung zwischen den Gemeinden soll die Volkspartei machen, wurde von der Landesregierung ausgeschlossen, mit der 51% Aktionen der Galasa.

Adela Segura bedauerte, dass die PP in den Rat "hat nicht nur das Problem der Galasa gelöst, aber es hat sich verschlechtert, Austritt, auch, Spott PP Bürgermeister im Rahmen der Generalversammlung der Aktionäre der Galasa, die für die neue Verfassung auf der Hauptversammlung gewählt, aber dann nicht in der Lage, den gleichen Text in voller oder seine Gemeinden haben sogar dagegen gestimmt geben, wie im Fall von Vera ".

Segura hat darauf bestanden, dass die PSOE ist bereit, "arbeiten zusammen, um eine Lösung für das Problem der Galasa finden, solange die Lösung nicht gegen die lokale Autonomie der Gemeinden gehen, gegen die Interessen der Bürger und gegen das, was macht die Regeln ".