Der Wasserverband in Almeria Versuch, den Wassermangel zu lösen und Obdachlosigkeit irrigators beenden

Feral Wasserspiegel.

Feral Wasserspiegel.
Feral Wasserspiegel.

Der Bundesverband der Duschen Almería (FERAL) hielt heute Vorstand der Aufbau des Board of Directors hat beschlossen,, ein Fürspracheforum provinzieller Ebene, die mit einem Geist der Solidarität geboren ist und unpolitisch. den Grundwasserspiegel mit einer einzigen Stimme kanalisiert die Interessen der irrigators Almerienses zu verteidigen, und es wird landwirtschaftliche Berufsorganisationen vertreten, Gemeinden irrigators und Zentral Foren Users, Landes Vertreter der Arbeitgeber und Vertreter der Vermarkter Obst- und Gemüsesektor.

Auch, der Grundwasserspiegel wird eine rein sektoralen Basis haben und es wird nicht in den politischen Parteien teilnehmen. Jedoch, die politischen Vertreter der Provinz und anderen Gruppen der Gesellschaft almeriense teilnehmen wie Gäste, wenn der Grundwasserspiegel im Plenum gehalten.

Die Einführung dieses neuen Protest Forum zielt darauf ab, die Beteiligung aller zuständigen Behörden in Wasser zu bekommen Dürre in der Provinz Almería zu lösen, und hat das Überleben von Tausenden von Hektar Ackerland gefährdet wird nicht durch den Mangel an Wasser gesammelt werden garantiert. „Die Zeit, die Situation der institutionellen Vernachlässigung zu beenden, die wir leiden irrigators ist gekommen, wir sind immer noch Opfer von politischen Kämpfen zwischen den Verwaltungen und Pflichtverletzungen, die die Suche nach neuen Ressourcen und die optimalen Nutzung von denen bereits verhindert ", so der Präsident des FERAL.

Die offizielle Gründung des Bureau of Wasser wird in einer ersten Sitzung nächste Woche stattfinden wird dazu dienen, einen Zeitplan für die Demonstrationen zu genehmigen bevorstehender, und auch die Details einer Aufklärungskampagne über die Folgen der Dürre in großen landwirtschaftlichen Anbaugebieten in der Provinz verursacht zu definieren.

dringende Forderungen
Während der heutigen Sitzung, FERAL Politik von den höchsten Landes Vertreter der landwirtschaftlichen Organisationen ASAJA und COAG unterstützt, Francisco Vargas und Andrés Góngora, eine erste Tabelle, um sicherzustellen, dringende Forderungen in den kommenden Monaten das Überleben von Pflanzen definiert.

Die Regierung von Spanien, ein außerordentlicher Beitrag wird behauptet 5 Hm3 vom Trasvase Negratín Bewässerung Erleichterung Almanzora. die dringende Umsetzung von Cuevas del Almanzora Entsalzungsanlage wird auch angefordert, von der Flut veraltet von 2012, und sollte die Bereitstellung 15 hm 3 jährlich irrigator von Almeria. Schalte die Übertragung von Wasserrechten ist ein weiterer dringender fordert, dass das Bureau of Wassertransfer an den Bund.

Die Junta de Andalucía, das Provinz-Wasser-Forum wird den dringenden Bau der Pipeline behauptet, die Entsalzungsanlage in Palomares mit dem Bewässerungsgebiet von Los Guiraos und Pulpí Verbindungs. Auch, die Installation von Drittbehandlung in allen Behandlungsanlagen in der Provinz erforderlich behandeltem Wasser zu ermöglichen, kann in der Bewässerung genutzt werden und somit die Wiederverwendung fördern. Ähnlich, Water Board hat den Vorstand von Andalusien verlangt eine besondere Konsolidierungsplan Bewässerung, durch finanzielle Unterstützung begleitet, und die dringende Einrichtung der Zentral Boards Nutzer in allen Gewässern überfischt für das Management der verfügbaren Ressourcen wird in Abstimmung mit allen Benutzern durchgeführt.

Wasser Bureau wird ein Treffen mit den Leitern der Ministerien für Landwirtschaft und Umwelt fordert in Kürze einen neuen institutionellen Rahmen des Dialogs aus Andalusien mit dem Ministerium für Landwirtschaft zur Förderung der Entscheidungsfindung zu beschleunigen. Hierin, für das Bureau of Water ist eine Priorität, die beiden Regierungen dafür sorgen, dass irrigators Almería auch Zuschüsse für den Preis von entsalztem Wasser erhalten, und andere ähnliche Hilfe für diejenigen für Murcia durch das Ministerium für Landwirtschaft zur Verfügung gestellt.

Laut dem Präsidenten von FERAL, „Sollten die zuständigen Behörden irrigators außerhalb ihrer politischen Auseinandersetzungen verlassen und erfüllen müssen verantwortungsvoll die allgemeinen Interessen der Verwaltung, auf dem Spiel, da ist der wichtigste wirtschaftliche Motor der Provinz Almería ", nach José Antonio Fernández.