Der Vorstand reaktive Arbeiten in der A-334, de Caniles eine Purchena, und fügte hinzu, die Verkehrssicherheit verbessern.

Albox General Purchena Korb Tijola

Die Werke stellen eine Gesamtinvestition von 6 Millionen und sind in einem 68% Run.

Jetzt hat das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Wohnungsbau von der Regierung von Andalusien reaktiviert Verbesserungsarbeiten auf der A-334, in dem Abschnitt zwischen Caniles, in der Provinz Granada, y Purchena, in der Provinz Almería. Dieses Projekt stellt eine Investition von 6.000.000 € und ist ein 68% Run, so innerhalb von sechs Monaten Restlauf wird erwartet,.

Die Verbesserungsarbeiten bestehen, in erster Linie, bei der Stärkung des Unternehmens auf der A-334 in einem Abschnitt, der erreicht 38 km. Diese Verstärkung fest auf der Hauptstraße durchgeführt wurde und auch andere Verbesserungen wurden auf der Straße vorgenommen, als Ersatz von Fahrbahnmarkierungen, Ersatz beschädigter vertikale Signale, Verbesserungen bei der Entwässerung der Straße und andere.

Der Lebenslauf Gebäude kann eine Reihe von Verbesserungen zur Erhöhung der Straßenverkehrssicherheit in der Nähe der Stadt von Seron bezogenen hinzufügen, auf der Strecke der A-334 für die Provinz Almería. So, die Leitung der Abteilung Elena Cortés wird der Zugang zu den Vorort El Ramil verbessern und sortieren Sie die Schnittpunkte von einem Abschnitt der A-334 in der Welt Zugriff auf die Reconco, Slum Villegas, Cruz Blanca und Torhüter. In der Stadt sehr Seron, Ein neues Karussell wird an dem Schnittpunkt der Kreuzung mit der A-1178 ausgebildet werden, ein Gérgal, und verstärken die Unternehmen während der gesamten Kreuzfahrt.

Diese Leistung in der A-334 ist Teil der Gruppe von Werken, die der EZB-Rat der Verwaltungsrat hat beschlossen, einen wirtschaftlichen Aufschwung wieder zu beleben 12,7 Millionen in 2014. Das ganze Paket Werke, wo Leistungen mit einem hohen Grad der Umsetzung enthalten, für den Abschluss insgesamt erforderlich 48 Million, so dass der Rest der Finanzierung (35,3 Million) in der Ausübung eingegeben werden 2015. Diese Beträge werden addiert die 1,68 Mio. EUR auf vier Bus-Haltepunkte bauen.

In der Provinz Almería sind auch in diesem Paket beinhaltet die Wiederbelebung der Werke von unterirdischen Zugang zum Hafen von Garrucha; und in der Provinz Granada, Design der A-402 in Santa Cruz de Commerce Alhama de Granada, deren Werke auch heute wieder aktiviert worden.

Auch, in der Achse der A-334 wurden aus EFRE Abschnitte der Autobahn Almanzora profi, Großes Projekt von der Europäischen Union erklärt, haben so die Werke der Variante Albox reaktiviert und ist geplant, die Vervielfältigung der A-334 beginnen, im Abschnitt zwischen der Verbindung und dem Cucador Konzeption.