Der Board erzeugt über 21.000 mit verbesserten Löhnen 170 Kilometer von Landstraßen in der Provinz.

General

Das Landwirtschaftsministerium, Fischerei und ländliche Entwicklung hat mehr als erzeugt 21.000 Lohn, direkte und indirekte Arbeitsplätze, bei der Verbesserung der 170 Kilometer von Landstraßen in der gesamten Provinz Almería im Rahmen Encamina2 und Notfallplan für Beschäftigung Programme in Andalusien.

En Gesamt, in den letzten drei Jahren, die andalusische hat Verbesserungsarbeiten gemacht 281 Wirtschaftswege, Einige Werke, deren Gesamtbudget in Höhe von 13,5 Million.

Diese öffentlichen Investitionen, wie es in einem Statement territoriale Delegierte für Landwirtschaft hervorgehoben, Fischerei und Umwelt, José Manuel Ortiz, Es verfügt über einen verbesserten Zugang zu Tausenden von Betrieben, “Beitrag zur Steigerung der Produktivität und Einkommen des Agrarsektors in der Provinz”.

Plan innerhalb Encamina2, das Ministerium hat die Arbeit in mehr als geführt 156 lineare Kilometer 250 Straßen in der gesamten Provinz, während die Notfallplan für Beschäftigung, kürzlich, hat eine verbesserte aktiviert 13,2 km 31 Landstraßen 12 Gemeinden.

Die öffentlichen Investitionen von der Regierung von Andalusien und der EU angenommen,, mit ELER-Mittel, keine Kosten für Kommunen, die die Besitzer dieser Wege sind. Mit diesen Plänen, wie angegeben Ortiz, der andalusischen “unterstützt seit Jahren den andalusischen Konsistorien, von denen viele, aufgrund der wirtschaftlichen und finanziellen Schwierigkeiten, die Verbesserung und Anpassung einiger Straßen, die für die landwirtschaftlichen Betriebe unerlässlich sind nicht zu übernehmen und, manchmal, für die interne Kommunikation dieser Gemeinden”.

Insgesamt, Landstraßen Leistungen haben die Verbesserung der Firma enthalten, Futter Gräben, Bau von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Einbeziehung der Schritte spart Gräben an den Eingängen zu Grundstücke, Steinschüttung Schutz, ober- und unterirdische Entwässerung und Installation von Abwehrmechanismen gegen Erosion auf Straßen. Neben anderen Maßnahmen, wurden gebaut 250 Meter Mauerwerk, 1.573 Meter von Gräben und 5.300 beschichtet und Dachrinnen wurden übergeführt 100 Kunstbauten.

Um diese Arbeiten in Zusammenarbeit mit der Regierung von Andalusien ist nicht nur mit den Gemeinden an kommunale Landstraßen zu verbessern, seit diesem Jahr 2015, grundsätzlich, Aktionen werden in elf Gemeinden der Provinz geplant, mit einer ungefähren außergewöhnliche Investitionen 1,3 Million.