Der Vorstand unterzeichnet Abkommen mit 20 Almería Verbände für junge Straftäter dient Community.

      Kommentare deaktiviert auf Der Vorstand unterzeichnet Abkommen mit 20 asociaciones de Almería para que menores infractores presten servicios a la comunidad.

Die Regierung Delegierter der Junta de Andalucia in Almeria, Sonia Ferrer, hat mit Vertretern unterzeichnet 20 Non-Profit-Organisationen, Vereinbarungen, die die Durchsetzung von Maßnahmen offene Umgebung auf jugendliche Straftäter unterstützt

In einem Umfeld der Zusammenarbeit sie für Kinder mit Wohnsitz in der Provinz gesetzt in den unterzeichnenden Organisationen Vorteile für die Allgemeinheit gemacht werden, Durchführung von Aufgaben sozio, und Unterstützung für die Durchführung von Sanierungsaktivitäten für die Firma, die Justizbehörde verhängt hat

Während der Veranstaltung, die in der Zentrale der Regierungsamt stattfand, Sonia Ferrer dankte den Unterzeichnerverbände und ihre Beteiligung hat die Arbeit aller Organisationen, die mit Umsetzung in Almería erkannt, Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Regelung der strafrechtliche Verantwortlichkeit von Minderjährigen, haben spezifische Vereinbarungen oder die Unterzeichnung der Verträge mit der andalusischen Verwaltung unterzeichnet.

Der Delegierte sagte, dass "Andalusien hat sich zu einem nationalen Führer in der Jugendgerichtsbarkeit Politik" und ein Beispiel dafür ist die Quality Award für Justiz gewährte dem Allgemeinen Rat der Justiz (GCJ) letztes Jahr 2013 auf der regionalen Verwaltung für seine Bemühungen zur Umschulung und Wiedereingliederung junger Straftäter.

Die große Investition, die durch den Vorstand gemacht, um die Ressourcen und Dienstleistungen in der Betreuung von jugendlichen Straftätern zu halten, trotz der Wirtschafts-und Finanzbudgetanpassungen gezwungen, Es zahlt sich aus, Ferrer, sagt, weil "das Niveau der Wiedereingliederung von jugendlichen Straftätern, die die Ausführung von Maßnahmen abzuschließen hat in den letzten Jahren zugenommen, auf eine Rate von 80 Prozent der jungen andalusischen Rückkehr nicht rückfällig "

Die unterzeichneten Vereinbarungen erleichtern die Einhaltung der Gerichtsentscheidungen in einer offenen Umgebung mit dem Hauptziel der Wiedereingliederung von jungen, Blick zu verstehen, dass ihr Verhalten hat negative Konsequenzen für bestimmte Personen verursacht und dass ein solches Verhalten verdient formale Rüge der Gesellschaft und, so, Durchführung der erforderlichen Arbeiten von ihnen ist ein Akt der Wiedergutmachung Messe

Aus dieser Perspektive restaurative und rehabilitative, um das Ziel zu ermöglichen, die Vorteile der Non-Profit ist ein Schlüsselelement. Es ist beabsichtigt, dass die Aktivitäten, die das andalusische Richter vorgeschlagen, von den Kindern durchgeführt werden,, erfüllen die sozialen Interessen oder den Nutzen der Menschen in prekären Situationen, suchen Natur in Bezug auf Konsistenz solcher Aktivitäten mit der Natur des gesetzlich durch die Handlungen begangen oder niedriger verletzt

Letztlich, Ferrer sagt Treasury, "Das ist zu gewinnen Pionier Initiativen im Bildungs-und Ausbildungsbereichen, bei Entwicklung positiver Gewohnheiten, die Jugend zu ermöglichen und eine bessere Gesellschaft gerichtet ".

Die Regierung Delegierter des Verwaltungsrates bezog sich auch auf die Durchführung dieses Paket, das Ministerium für Justiz und Innen forderte einen kompletten Service in der Provinz Almería für die Durchführung der Justizbehörden öffnen Umwelt, deren Management, durch Dienstleistungsvertrag, entspricht der Meridiane Adis Verband, Non-Profit-Organisation, die innovative Programme und Systeme für die Jugendgruppe entwickelt, durch regelmäßige Kontakt mit den sozialen Bedürfnissen

Die Bildungsprojekt Meridian für die Durchsetzung der Maßnahmen offene Umgebung auf "starkes Engagement für Jugend und Gesellschaft, die, innerhalb dessen wird als wesentlich Stärkere Beteiligung mit den Unternehmen und Verbänden der Nähe ".