Ceremony Auflösungen.
Ceremony Auflösungen.

Regierungsvertreter, Moya Fernández Gracia, und die territoriale Delegierte Economy, Innovation, Wissenschaft und Beschäftigung, Miguel Angel Lopez Tortosa, andere haben heute ausgeliefert 42 Resolutionen Beihilfen im Rahmen der Sozial Cooperation Initiative und Gemeinschaft im Rahmen des Employ @ Junge emple Programme @ 30+, die es für so viele Almerienses Gemeinden möglich beginnen und arbeitslose Empfänger von den verschiedenen Projekten mieten genehmigt. Diese Beschlüsse werden den 23 geliefert letzte Woche, und in naher Zukunft wird auf die Bekanntmachung der Rest gehen, wie sie von den Delegierten der Regierung festgestellt,.

En Gesamt, Sie können gemietet werden 2.653 Menschen in der 103 Gemeinden in der Provinz, Verträge 6 Monate zumindest für Jugendliche und 3 Monate zumindest im Fall von älteren Arbeitslosen 30 Jahre alt, und, in den Worten von Fernández Moya, "Diese wichtigen Beschäftigungsmaßnahmen, dass sie wurden im Herbst ins Leben gerufen, wie die andalusische begangen hatte, stellen eine Investition in Almeria 20,14 Millionen ". Unter den Gemeinden Almerienses, bezogen auf die Bevölkerung und die Zahl der Arbeitslosen, Sie verteilt werden 12.139.425 Euro für Projekte, die Arbeit unter 30 Jahre und 8.030.332 Euro für die von 30 älter.

Die 65 Projekte genehmigt und an die Kommunen und umfassen mehr als 50 Berufsprofile, darunter, durch die Anzahl der angebotenen Arbeitsplätze, Bau Arbeiter, Gärtner, Kehrmaschinen, Gartenbau- und Landarbeiter, Reiniger, Maurern, Maler und Verwaltungs. Unter anderen Berufen am meisten gefragt von den Kommunen in ihren Projekten sind die sozio-kulturellen Monitore, home health Helfer, Sporttrainer, technische und Führungen, Forstarbeiter, Kanalinstandhaltung Betreiber, Klempner, öffentliche Arbeiten Arbeiter und technische Architekten.

Die Gemeinden, die heute erhalten haben, die Beschlüsse Abrucena gewesen, Alcóntar, Alhabia, Alicún, Almócita, Alsodux, Armuña Almanzora, Balanegra, Bayárcal, Bayarque, Beires, Bentarique, Singen, Carboneras, Cuevas del Almanzora, Chirivel, Felix, Gérgal, Los Gallardos, Huécija, Laroya, Líjar, Macael, Maria, Die Mojonera, Geburt, Nijar, Ohanes, Partaloa, Rioja, Korb, Somontín, Taverns, Taberno, Er zog, Terque, Turrillas, Velefique, Vélez-Blanco, Velez-Rubio, Vera Viator.

Social Cooperation Initiative und Gemeinschaft emple @ Junge Pläne und Emple @ 30+ Ziel ist es, die Schaffung von Arbeitsplätzen im Gebiet zu fördern, die Beschäftigung von Arbeitslosen durch die andalusischen Gemeinden ermutigen zur Durchführung von Projekten, die Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit durch Aneignung von Kompetenzen. Hilfsprojekte zur Umsetzung, Sie führten die von den Gemeinden in Zusammenarbeit mit der andalusischen Arbeitsmarktservice (SAE), Sie werden ab dem nächsten Tag zu dem Konsistorium durch Vorauszahlung der Beihilfe gezahlt.

Programme umfassen Hilfe 1.300 ein 1.700 monatlich Euro pro Vertrag Gemeinden zu machen. Die Laufzeit der Verträge beträgt sechs Monate Mindest für Jugendliche und drei Monate Mindest für ältere 30 Jahre alt. Für Gracia Fernández, "Diese Beschäftigung gefördert Regelungen von der Junta de Andalucia kommen, um die hohe Arbeitslosigkeit in unseren Gemeinden zu lindern und mit der engen Zusammenarbeit der nächsten Regierung für die Bürger setzen, Gemeinden, die kennen die Bedürfnisse der Kommunen und ihrer Nachbarn in der Beschäftigung ".

Für seinen Teil, Miguel Angel Tortosa wollte, um "die Bemühungen, die Arbeiter der Landesdirektion der andalusischen für Arbeit gemacht worden zu lösen, Ich Verkürzung der Frist von drei Monaten zur Verfügung gestellt, Projekte ". Gleichermaßen, Er wiederholte den Dank des Vorstands "zu allen Gemeinden Almerienses, dass sie unsere Anstrengungen verbunden unsere jungen Menschen die Möglichkeit zu gewinnen, Berufserfahrung zu bieten, und Arbeitslose 30 Jahre oder mehr, von Umschulungen und damit ihre Chancen erhöhen, den Arbeitsmarkt Wiedereintritt ".

Die territoriale Delegierte daran erinnert, dass, einmal benachrichtigt, Gemeinden haben einen Zeitraum von höchstens zwei Monate, um das Projekt zu starten, welche anhalten kann 18 Monate. Jobangebote müssen mit einem Minimum an den Büros der andalusischen Arbeitsamt eingereicht werden von 15 Tage der geplanten Termin für den Abschluss der Verträge. Büros senden sie 3 Kandidaten, und Priorität wird bei der Einstellung von Arbeitslosen, die in der Gemeinde wohnen gegeben, und wenn es keine, Gemeinden, die territoriale Bereich Beschäftigung oder Provinz entsprechen, in dem sie sich entwickeln wird das Projekt erweitern.

Für junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahre ist eine Voraussetzung in der Jugend-Garantiesystem eingeschrieben sein, und in allen Fällen registriert werden als Arbeitssuchende nicht in der andalusischen für Arbeit beschäftigt (SAE). In diesem Sinne, Tortosa Lopez getan hat "ein Aufruf für die Kommunen von der Anstrengungen auf dieser Forderung zu bestehen, für junge Menschen an diesen Projekten beteiligen sich nicht links nach out".

Schließlich, die territoriale Delegierte angegeben Bürgermeister und Rats, die die Zeremonie Auflösungen Techniker besuchten SAE vorherigen Briefings mit allen Gemeinden statt im Detail zu erklären, wie Angebote zur Verwaltung Einstellung zu straffen und wie die Begründung zu machen gegeben Berücksichtigung der Anforderungen im Rahmen der Europäischen Union.