Der Vorstand unterstreicht die Arbeit der Arbeitnehmer Infoco in einem Jahr mit besonders widrigen Bedingungen.

Te Interesa

CedefoSeronvisitadelegado

 

Die territoriale Delegierte der Umwelt und Raumplanung, Antonio Martinez Rodriguez, besuchte heute das Zentrum für Waldschutz (CEDEFO) in Seron entfernt, Infoco Grundlage Plan für den nördlichen Bereich der Provinz, in der die Berge von Filabres, Residenzen und Cabrera. Martinez betonte, "das Funktionieren und die Wirksamkeit des Gerätes gegen Waldbrände in Andalusien und die Arbeit der seine Truppen in einem Jahr mit besonders harten Bedingungen, von geringen Niederschlägen und extremen Temperaturen "gekennzeichnet.

In CEDEFO Bekämpfungseinrichtungen verschiedener Fachleute Seron Operationeller Dienst Waldbrand in den Infoca Plan gebaut. Unter sich, Umwelteinflüsse, für die Leitung der Kämpfe in den frühen Phasen des Feuers verantwortlich; Technische Investigation Brigade Waldbrand (BIFF), eine Gruppe von Umwelt-Agenten, spezialisiert auf die Ermittlung der Brandursachen; Technical Operations Wildfire Umgang Direkt die Aktionen der Interventionseinheiten und Brandschutzarbeiten in der Zeit, mit geringem Risiko; und drei Gruppen von Spezialisten, Interventionsgrundeinheiten Infoco Plans, zusammen mit einem Stiftungskapital von Betreibern pumper Fahrzeugen und anderen terrestrischen Betreibern in der Brandbekämpfung.

Was die materiellen Mittel, die CEDEFO Seron und in Velez Blanco gelegen sind die Grundlagen von zwei Transporthubschrauber und Feuer, um Truppen zu bewegen und unterstützen deren Arbeit von Wassereinleitungen.

Der Delegierte der Umwelt und Raumplanung betonte "die kontinuierliche Weiterbildung der Arbeitnehmer Infoco Plans und Professionalisierung des Gerätes als zwei der Schlüssel, um seine Wirksamkeit". Antonio Martinez hat an der Zusammenarbeit der Bürger im Kampf gegen Feuer bestanden und hat das Engagement und die Unterstützung der Menschen zu riskanten Praktiken in Waldgebieten zu vermeiden und in der Landwirtschaft und zu den Rettungsdienst alarmieren, appellierte 112 im Falle der Hinweise auf die Existenz des Feuers.

Infoca Plan in Almería

Martinez hat an die Landesregierung Bemühungen bei der Aufrechterhaltung der menschlichen und materiellen Ressourcen und das Budget für den Plan gegen Waldbrände in der Provinz Almeria Summen genannt 17,8 Million, deren 9,2 Sie werden auf die Prävention ausgerichtet und 8,6 für die Brandbekämpfung.

In der Arbeit der Ausrottung, INFOCA Gerät in Almería Konto für die aktuelle Kampagne mit der Teilnahme von 509 wirksam, um diejenigen, die die technischen Mittel und Materialien zu verbinden, untereinander, 15 Schwerfahrzeuge (13 Pumper und 2 Krankenschwestern) und eine Mobil Meteorologie und Getriebe (UMMT).

Im Hinblick auf die Flotte weist die Vorrichtung 4 Klimaanlagen, Schlüsselelemente für die Bekämpfung von Waldbränden, Transport zu den beiden Technikern und Spezialisten für die Arbeit der Wasserabfluss. In der Provinz, die Infoca verfügbar 3 in jedem der Waldschutz Centers Hubschrauber und einem Frachtflugzeug Land positioniert, auf der Spur positioniert Gérgal. Diese Einrichtung wird ergänzt durch 3 Forest Protection Centers (CEDEFO), Ein Provincial Operations Centre (COP), eine Start- und Landebahn für Frachtflugzeuge und Bodennetzwerk 15 feste Überwachungspunkte, Ich verteilte beiden höchsten Risikogebieten der Provinz.

Handbücher Präventionsarbeit in den Monaten geringer Brandgefahr und eine Hälfte getan haben, die Angemessenheit der erlaubt 3.147 km Firewall. Andererseits, Behandlungen mechanisierten enthalten 1.573 Firewall Kilometer von Flächen und Linien, Hilfsriemen und Straßen. Zusammen mit diesen Aktionen, Der Verwaltungsrat hat auch Wartungsaufgaben durchgeführt 104 Kilometer von Waldwegen. Um all dies zu verbinden wir die Arbeit der Netzwerk-Firewall Andalusien Pasto Gebiete (Rapca), Beweidungsprojekt, die ihre Wartung von brennstoff getal ermöglicht durch eine traditionelle Tätigkeit am Mt. gesehen. In diesem Jahr hat sich gehandelt 385 lineare Kilometer Firewall, mit 16.300 Rinder.

Treffen mit Agenten Umwelt

Nach dem Besuch des Wald Protection Center von Seron, der Delegierte des Umwelt und Raumplanung ein Treffen im Wald Haus Tíjola mit agen-tes Umfeld arbeiten in den Bergen von Filabres, Residences und Los Vélez, mit dem Ziel die Kenntnis der Vorschläge und Beiträge dieser Fachleute 'spielte eine große Arbeit in ihrer Mission, das Sorgerecht, Schutz und Überwachung von Natur und führt ihre Arbeit im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürger.