Board Wette durch technisches Feuer kombiniert und Weiden für die Erhaltung des offenen Raum Berg

Bacares Bayarque Korb Sierro
Pastor mit seiner Herde.

Das Ministerium für Umwelt und Raumplanung Empfänger beteiligt sich als Partner an dem Projekt Open2preserve transnationalen Kooperationsprogramm Interreg Sudoe, zuletzt genehmigt 7 Februar für den Umweltschutz und die Förderung der Wirksamkeit der natürlichen Ressourcen.

Das Projekt zielt darauf ab, ein nachhaltiges Management-Modell zu entwickeln, das Risiko eines Brandes ermöglicht reduzieren und die Erhaltung der Ökosysteme und die ökologische Qualität der offenen Berggebiete von hohem Umweltnutzen durch die optimale Kombination von technischem Brand zu gewährleisten und Weide gerichtet. diese Technik, bekannt als pírico herbivorism, Er wird im Bereich des Spezialschutz Calares Sierra de Los Filabres gilt

Herbivorismo pírico

Diese Technik verwendet Rinder auf der Weide gesteuerte Kraftstoffanlagenbereiche Firewall zu beseitigen und die Erhaltung von Infrastrukturen konfrontiert Waldbrände zu verhindern. Die Aktion hat ordentlich und kontrolliert durch den Pfarrer unterhält Abschottungen, wodurch Diskontinuitäten in den Wäldern, die die Ausbreitung des Feuers verhindern. Hat als eine ihrer Prioritäten die Förderung der vorgeschriebenen Verbrennungen auf regionaler Ebene, um die Verwendung von technischen Feuer als Werkzeug für Brandschutz und Bewirtschaftung der natürlichen Gebiete und Ökosysteme zu integrieren.

Dazu Lösch der Operational Service-Waldbrand (SEIF) Infoca integriert in den Plan und unter dem Ministerium für Umwelt und Raumplanung hat die ERQUA (Regional-Team Andalucía Verbrennungen), verantwortlich für die Standardisierung von Verfahren und Studien über die Durchführung des technischen Brandes in Andalusien, plane regionale Ausbildung und Koordination internationaler Projekte rund um das Thema, wie im Fall von OPEN2PRESEVE.

Sudoe Programm

SUDOE Programm unterstützt die regionale Entwicklung im Südwesten Europas durch die Finanzierung grenzüberschreitender Projekte im Rahmen des EFRE. So, versucht, gemeinsame Probleme in den Regionen Südwesteuropa zu lösen, wie geringe Investitionen in Forschung und Entwicklung, die geringe Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen und die Belastung durch den Klimawandel und Umweltrisiken.

Das Projekt OPEN2PRESERVE, Es hat die Finanzierung von 2.302.000,00 Euro aus Mitteln der Europäischen Union Programm INERREG - SUDOE.
Sudoe das Interreg-Programm Teil des Ziels Europäische territoriale Zusammenarbeit bekannt als ‚Interreg‘ ist, durch eines der Mittel der europäischen Regionalpolitik finanziert: der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (FEDER).

Das Projekt wird entwickelt OPEN2PRESERVE in Höhe von insgesamt 13 Hauptbegünstigte Körperschaften, von öffentlicher Universität von Navarra geführt, und mit der Teilnahme von Unternehmen, Regierungsbehörden und Universitäten in Frankreich, Spanien und Portugal, fast alle im Bereich der hohen Pyrenäen und feucht Halbinsel Nordwesten. Andalusien, beteiligt sich an dem Projekt als Empfänger das Ministerium für Umwelt und Raumplanung Partner, Experimental Station Zaidin von Granada, unter dem Hohen Rat für wissenschaftliche Forschung und die Pastor Vereinigung für Monte Mittelmeer, assoziierten Zahlungsempfänger.

Die territorial Delegierten der Umwelt, Raúl Enríquez, Er wollte „das Interesse des Programms betonen, traditionelle Praktiken fusionieren, wie Vieh und Brennen der Vegetation für die Regeneration von Weiden, mit einer integrierten Sicht, wissenschaftlich, und im Einklang mit der Erhaltung von Ökosystemen ". Und er betonte die Bedeutung der Bildung und Trainingsgerätes bei der Verwendung von technischem Brand für Brandeinsätze.

ZEC Calares Sierra de Los Fialbres

Die ZEC Calares, mit einer Verlängerung eines 6.616 ha, Es liegt im Zentrum der Provinz Almería, in der Nähe der westlichen Grenze der gleichen, im zentralen Bereich der Sierra Filabres, natürliche Erweiterung der Sierra Baza (Granada). Es deckt die Gemeinden Bacares, Bayarque, Korb, Sierro und Velefique, Es ist die Stadt von Bacares, die mehr Fläche Raum bietet. Es ist in der natürlichen Verlängerung der Sierra Baza gelegen (Granada), besetzen Teil des zentralen Bereichs der gesamten Sierra Filabres, von dem erhält sie den Namen und das ist die Haupteinheit Waldbewirtschaftung in Almería.

In diesem Zusammenhang, „Die Einbeziehung der ZEC von Calares das Programm die Vision und die Erfahrung der Almen semiariden Halbinsel mit diesem Aspekt besondere Eigenschaften, die sowohl Vegetation geben liefern, wie das Vieh Verwendung, sowie Risiken und Anfälligkeit für Waldbrände ", Enriquez betont..