Der Vorstand über die Tätigkeit der regionalen Häfen in die Schule mit einem Programm von Bildungsreisen

Port Hope, Ricos.
Port Hope, Ricos.

Das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Wohnungsbau, durch die öffentlichen Ports Agentur Andalusiens, hat einen neuen Aufruf für die verschiedenen Grundschulen in der Gemeinde geöffnet für diesen Kurs anmelden 2016-17 Besuche von Studenten an die regionalen Häfen, zu verbreiten Aktivität, Konfigurationsprogramm und soziale Einrichtungen.

Das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Wohnungsbau, durch die öffentlichen Ports Agentur Andalusiens, hat einen neuen Aufruf für die verschiedenen Grundschulen in der Gemeinde geöffnet für diesen Kurs anmelden 2016-17 Besuche von Studenten an die regionalen Häfen, zu verbreiten Aktivität, Konfigurationsprogramm und soziale Einrichtungen.

Dies ist die fünfte Auflage dieses beliebten Programm, was hat es ermöglicht mehr als 5.000 Schule in situ wissen "kann’ der Betrieb von Ports, wie sie berichtete am Mittwoch, das Ministerium in einer Notiz.

Alle Schulen in Andalusien können dieses Programm zugreifen, indem die Agentur Ports durch den speziellen Link zur Kampagne auf ihrer Website kontaktieren –http://www.puertosdeandalucia.es/es/puertos-de-andalucia-para-escolares–.

Speziell, Sie werden angeboten mit einer der zu besuchen 25 direkte Verwaltung der regionalen Häfen, wie Sanlucar del Guadiana, Ayamonte, Isla Cristina, Punta Umbria, Der Lump (Schön), El Rompido (Cartaya), Mazagon, Goldgrube (Sanlucar de Barrameda), Chipiona, Turnus, Puerto America (Cádiz), Gallineras (San Fernando), Sancti Petri (Chiclana), Conil, Barbate, Atunara (La Línea de la Concepción), Estepona, Marbella-La Bajadilla, Fuengirola, Caleta de Vélez, Adra, Roquetas de Mar, Carboneras, Garrucha und Villaricos (Cuevas de Almanzora).

Sobald verlassen Besuche Angabe, Studenten können verschiedene Teile des Hafens erkunden, Sport- und Angelstege, Pontons, Liegeplätze, rashers, Docks oder boathouses, geführt von Mitarbeitern Ports Agentur wird die Funktionalität von jedem erklären, neben der Umweltarbeit getan, wie die Sammlung und Behandlung von Abfällen an den Sammelstellen, Cleanups Pflegekassen oder marine Ökosysteme.

In Umfragen mit den Schülern durchgeführt hat eine herausragende allgemeine Aspekte des Besuchs, besonders hervorzuheben die Erklärung gegeben, Reinigungsanlagen, persönliche Aufmerksamkeit und Zugang zum Hafen.

Für diesen Kurs, Ports Agency ist ein Projekt der Bildungsressourcen für das Umweltbewusstsein in der andalusischen Hafenanlagen zu entwickeln. Es ist spezifisches Material für jeden der Ports, die das autonome Netzwerk bilden, Abschluss Unterrichtserfahrung besuchen den Hafen und drehen concitando Interesse der Lehrer den Besuch in der außerschulischen Aktivitäten Kurs zu planen.

Auch, das Buch 'Logbuch', von der Agentur von Ports bearbeitet und speziell für Kinder, Es schickte jeweils 813 Zentren, die das Netzwerk der öffentlichen Bibliotheken von Andalusien bilden.

Diese Arbeit schlägt eine imaginäre Reise durch den Atlantischen Ozean, die Straße von Gibraltar und das Mittelmeer in jedem der andalusischen Häfen zu verankern, und Kinder, die Besonderheiten eines Kommunikationssystems zeigen, die aus Andalusien “Weltempfänger neue Zivilisationen, Kulturen, Kunst, Denken, Waren und Menschen”.

Um ein Gesamtbild, 'Logbuch’ eine erste von Ayamonte zu einer Reise gewidmet Teil, in Huelva, zu Ricos, Almeria, auch vorbei an den Küsten von Cádiz, Malaga und Granada, mit Stopps in den Häfen von sportlicher Aktivität, Fischerei, von Gütern und Personen, sowie solche multifunktionalen.

Alles in Comic-Form und als wäre es ein Navigator, Bereitstellen einer ausklappbaren Karte zur Orientierung und einen Reisepass, sättigt in jedem der Ports, an denen abdichten. in Umfragen, Schüler und Lehrer qualifiziert mit einer bemerkenswerten Veröffentlichung.

 

 

 

Beitrag Autor: Drafting