Die Ausstellung ‚Geschichten durch Wasser‘ UNICEF erreicht Hochschulen Vera

      Kommentare deaktiviert auf Die Ausstellung ‚Geschichten durch Wasser‘ UNICEF erreicht Hochschulen Vera

Félix López bei einem Besuch in einer Schule.

Exposure ‚Geschichten über Wasser‘, UNICEF und von der Diputación de Almería gefördert, Sie hat die Schulen in der Gemeinde Vera erreicht, wo Sie in diesen Tagen besuchen.

Bürgermeister Vera, Felix Lopez, zusammen mit der Stadträtin für Bildung, Maria Montoya, Sie haben die Sammlung von Fotografien im Foyer der CEIP Reyes Católicos besucht, die sie haben die Bedeutung dieser Aktivitäten hervorgehoben zu sensibilisieren, mit jüngeren Kindern beginnen, der Bedeutung des Wassers, eine sehr knappe Ressource in unserem Gebiet, vor allem aber in einigen Entwicklungsländern. Die Ausstellung wird dann auf die CEIP und Cuatro Canos bewegen, schließlich, CEIP Angel Haro. Diese Aktivität ist Teil des Programms der Abteilung für Bildung und Gesundheit anlässlich der Feier des Internationalen Tages der Kinderrechte.
UNICEF glaubt, dass die Verbreitung dieser Ausstellung in den Gemeinden der Provinz wesentlich ist, um die Probleme von Kindern in anderen Teilen der Welt konfrontiert zu visualisieren. Dies ist eine Probe, bestehend aus insgesamt 18 Aussteller, Sie machen eine Tour durch Fotos und Texte, verschiedene Geschichten von Leben in Ländern auf der ganzen Welt mit Wasser als gemeinsamer Nenner. Das Wasser ist so wichtig für die menschliche Leben wie die Luft, die wir atmen,, jedoch, in der Welt, neben an 900 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und die Hälfte der Haushalte haben keine ausreichenden sanitären Einrichtungen.
Diese Ausstellung hat sich verpflichtet, in den Gemeinden und Schulen Pläne in Eintreten für die Rechte von Kindern zu fördern, die Prominenz geben verdient es Kinder- und Jugendbeteiligung. Das Ziel ist es, die Almerienses Familien das Recht zu mobilisieren weltweit zu Trinkwasser von Millionen von Kindern den Zugriff auf. Junge Menschen können die Gemeinde auf Fragen der internationalen Zusammenarbeit und der menschlichen Entwicklung durch Spiele und Bilder lernen. andere Wirklichkeiten kennen und ihre Ansichten über die Situation der Kinder zu teilen erzeugt, auch, reiche Lernerfahrungen.