Board-Prozesse 1.200 Geldbußen wegen Nichteinhaltung von Antikovid-Maßnahmen in der Provinz

Die Junta de Andalucía verarbeitet in Almería 1.200 Beschwerdevorschläge im Rahmen des Sanktionsregimes für diejenigen, die die von der Covid-19 auferlegten Maßnahmen nicht einhalten.

Wie Europa Press von der Territorial Health Delegation berichtet, el Gobierno andaluzya está enviandolas multas impuestas a ciudadanos por incumplimientos normativos y ha precisado que están en trámite unas 1.200.

Im Einklang mit dieser, und unabhängig von den Beschwerden der verschiedenen Gemeinden, han indicado que las sanciones se deben en su mayor parte aluso incorrectode la mascarilla.

Das vom EZB-Rat genehmigte Sanktionsregime sieht Geldbußen von dazwischen vor 100 und 600.000 Euro für diejenigen, die die von der Covid-19 in Andalusien verhängten Maßnahmen nicht einhalten.

Agenten der örtlichen Polizei und der zugewiesenen Polizeieinheit der Autonomen Gemeinschaft haben insgesamt unterschrieben 4.429 Beschwerdevorschläge ab Beginn des Alarmzustands, das wurde vom Gesundheitsministerium verarbeitet, wegen Nichteinhaltung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie.

Quelle: EUROPAPRESS