Der Minister für Bildung, Kultur und Sport der Junta de Andalucía, Luciano Alonso, Dies hat neue Sporthalle Samstag Turrets Francisco Sánchez in der Secondary School eröffnet (IES) Martín García Ramos, in Albox (Almería), eine Investition, die der 648.000 EUR, von der Landesregierung und der Stadt der Gemeinde im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Institutionen finanziert.

In einer Erklärung, Alonso, , die durch den Bürgermeister der Stadt begleitet wurde, Rogelio Mena (PSOE), der Delegierte der Junta de Andalucia in Almeria, Sonia Ferrer, und territorialen Delegierter des Ministeriums, Isabel Arevalo; festgestellt, dass die Arbeit hat den Bau einer Sporthalle beteiligt, auf einem Grundstück mit unregelmäßigen Topographie versetzt gebaut, so dass die Formalisierung einer neuen Fassade, dass “erneuert das Bild des Mittel”. Die Bodenfläche ist 1.352 Quadratmeter.

Die Handlung ist die Heimat der Pavillon und ein Outdoor-Sportbereich, rechteckig ist und durch einen Sportplatz gebildet 23,58 von 44,06 m, geeignet für die Praxis der Handball-, Basketball und Volleyball. Unten, eine Halle befinden, Kostüme, Pflege, Toiletten und speichern und im Obergeschoss, mit separatem Zugang, hörbaren öffentlichen.

Der Minister betonte, dass das Gerät hat einen doppelten Zweck, die ist “zu verbessern und zu fördern körperliche Bewegung bei Schul der Innenstadt und auch die Förderung der Zugänglichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger von Albox Sport”, da “Verwenden Sie nicht nur akademisch sein und die Türen des neuen Pavillon wird für den Rest der Bevölkerung offen sein, gehören oder nicht, der Bildungsgemeinschaft, vom 18,00 Stunden”.

“Der Sport ist der Erwerb von sozialen Werten und ist eine wichtige und solide Grundlage für die umfassende Entwicklung der Schule”, Alonso hat erklärt,, , die erklärt hat, dass “der Sport in der Schule ist ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil in der andalusischen Sportgetriebe”. Auf diese Weise, Er hat darauf bestanden, dass “Umsetzung und Entwicklung stellt eine Investition von Gegenwart und Zukunft für die Gesellschaft in den beiden Grundpfeiler des Wohlfahrtsstaates –Bildung und Gesundheit–“, wie “flößt positive soziale Werte im Zeitalter der Bildung der Persönlichkeit, während stark auf die Verbesserung und Effizienz der öffentlichen Gesundheit beiträgt”.

Nach Aussage des Ministers für Bildung, Kultur und Sport, “vorstellen, den Sport in den Schulen soll zur Erhöhung der Sportschule der andalusischen Herstellung körperlicher Aktivität nimmt einen prominenten Platz in den Schulen zugunsten der Förderung einer gesunden Lebensweise beitragen”.

A su juicio, dieses Projekt “wird die Verbesserung der Programme für Schulsportler zu fördern und konsolidiert” und “neue Maßnahmen zur Steigerung der Implementierung und universelle Jugendsport andalusischen, im Einklang mit den Bestimmungen des Plans Sportschule Alter von Andalusien”.

Sportinfrastruktur INVESTITIONEN UND BILDUNGS

Die neue Sporthalle ist eines der 98 Auftritte in Sportinfrastruktur von der Landesregierung in der Provinz Almería durch verschiedene Vereinbarungen vorgenommen, mit einer Gesamtinvestition von “fast 27 Million”, deren “sofern der andalusischen 14 Million”. Diese Investition hat sich in einem Rechtsstreit gemacht worden 20 dachte Pavillons, 14 Pools, 11 Fußball-und 24 Außensportplätze, andere Einrichtungen.

Seit 2008, in die Bildungsinfrastruktur, ohne Plans Karriere in Andalusien (OLA), der Vorstand hat angedeutet, dass in der Provinz gemacht worden sind “gesamt 270 Werke, mit einer Gesamtinvestition von 113,5 Million”. Wie für die OLA-Plan, in der Provinz Almería entwickeln “gesamt 76 arbeitet mit einem Gesamtbudget von 26,5 Million”, deren “Es gibt insgesamt 42 Fertiggestellt, 16 Bau, sieben und elf im Projekteinkauf, nämlich, “die 85,5 Prozent der Maßnahmen des Plans umgesetzt werden”.

Auch, Er fügte hinzu, Investitionen in Ausrüstungen, gestellt “gesamt 43,47 Millionen Euro seit 2008 investiert”, Möbel sowohl, Bildungs-und Sportgeräte, und EDV-Anlagen –PC-und Notebook, Whiteboards, technologischen Anlagen–, spezifisches Material für Berufsbildung und Fachbildung, unter anderem. Dies erfordert eine Investition von 2008 in der Provinz Almería insgesamt 183,47 Millionen in die Bildungsinfrastruktur.

(Europa Press)