UAL Forscher verwalten kontaminierten Boden und Vegetation erholt Marmor Schlamm regenerieren

Macael Steinbruch.

Macael Steinbruch.

Forscher der Gruppe ‚Angewandte Bodenkunde‘ von Universität von Almería, in Zusammenarbeit mit der Universität von Granada, die Polytechnischen Universität von Murcia und das LEITAT Technology Center Barcelona, Sie haben gezeigt, dass die Wiederverwendung von Schlamm Marmor Schwermetall kontaminierten Bereichen, um das Wachstum der Vegetation trägt, so dass die Wiederherstellung der Umwelt und zur Verbesserung seiner visuelle Wirkung.

Speziell, Experten haben diese Erkenntnisse in mehrere Parzellen von Aznalcóllar bestätigt (Sevilla) fast zwei Jahrzehnten von einer toxischen Spill betroffen vor. sie, Sie haben es geschafft, Grünflächen zu gewinnen, die zuvor blieb unfruchtbar.

Andererseits, Sie haben auch festgestellt, dass an den Hängen der Marmorbrüche von Macael (Almería), Vegetations erscheint wieder, nachdem das Gebiet mit dem mineralischen Schlämmen Abdecken, wie es erhöht Feuchtigkeit und macht es möglich, ihre Verwurzelung Pflanzen im Boden zu erhöhen.

In diesem Sinne, Die Forscher begannen dieses Projekt durch Schlamm Flöße Ursprung mit den Steinbrüchen zu sammeln. Nach der Verarbeitung und Charakterisierung der Mikropartikel, Bestimmung seiner Zusammensetzung, Größe und Indikatoren für Toxizität, Sie erhalten, dass diese Reste frei von Verunreinigungen sind.

danach, Experten durchgeführte Tests sind Metallbindung. Speziell, Schlammproben in Kontakt gebracht mit Lösungen, um verunreinigende zu definieren, wie viel von Metallen in den Abfall haften könnte. „Das Ergebnis war, dass der Schlamm aus der Marmorindustrie die meisten der wichtigsten Schadstoffe in der Gegend als Kupfer ausfällen könnte, Zink, Cadmium, Arsen und Blei ", Entdecken Sie die Stiftung weist darauf hin, die Forscher an der Universität von Almería und Co-Autor der Studie, Mariano Simon.

Sobald die Ergebnisse im Labormaßstab erhalten, geprobt in vivo in kleinen Gewächshäusern mit verschiedenen Arten von Böden, verschiedener Schlamm und Verunreinigungen variierte. „Wir testeten, ob die Schlammtöpfe das Wachstum von jeder Art von Flora fördern, ob Pflanzen, Sträucher oder andere Vegetation ", Simon qualifiziert.

Während des gesamten Prozesses, in der Studie gesammelt Titel Mit Marmor Schlamm und Phytoextraktion zu sanieren Metall(träge) verunreinigte Böden und veröffentlicht in der Zeitschrift Journal of geochemischen Exploration, Sie nutzten die Pflanze als Senf bekannt (Brassica juncea).

Säure- und alkalischen Böden

Um die Umsetzung dieser Reste Marmor zu gewährleisten, Sie testeten in zwei unterschiedlichen Böden. Einerseits, eine Säure, wobei der pH-Wert niedrig ist und der Gehalt an löslichen Verunreinigungsmetalle hoch ist. „Dieses System begrenzt Erosion bei regen und Wind und infolgedessen, die Ausbreitung der Kontamination friert ", Details dieser wissenschaftlichen.

Beide, ist förderlich für die biologische Sanierung, Da die Anlage dient als Filter, um die Metalle zu halten und sie vor dem Erreichen des Grundwasserspiegels zu verhindern, nämlich, Grundwasser.

Nach dieser Technik in sauren Böden Analyse, Sie auch in alkalischen Böden getestet kontaminierten. „Bei dieser Art von Boden, wie die in den Marmorbrüchen oder Abbau von Eisen, Schlamm nicht erhöht den pH-Wert, Calciumcarbonat, sondern setzt auch bestimmte Verbindungen, wie beispielsweise Arsen und zur Vermeidung ihrer Mobilisierung ", sagen Forscher.

Schlämmen Macael in Aznalcóllar

Die Ergebnisse dieses Projektes werden an zwei Standorten in Andalusien diskutiert. Einerseits, in Sevilla Stadt Aznalcóllar, durch ein Auslaufen von fast zwei Jahrzehnten Metallen betroffen.

Da, Forscher bewegt Regenerat Teil dieses Gebietes Macael Marmor Schlamm. „Heute, nach 19 Jahre nach dem Spill, die alle verseucht, die Teil aufgetreten, gibt es noch viele Lichtungen, wo die Vegetation wächst nicht, weil der Schlamm verhindert Schwefelmine zu wachsen. Mit dieser Arbeit haben wir Grünflächen mit einem rein ästhetischen Zweck erholen können,, da Pflanzen können mit Metallen in Kontakt gesundheitsschädlich sein, nachdem sie. So kann nicht einmal sammeln Pflanzen noch Jagd ", gibt an Simon.

Beide, in den Steinbrüchen von Macael, Wissenschaftler beschichteten Bruchsteine ​​mit Schlamm als Decke und sie dann mit Mutterboden bedeckt. „Vor nur das Land wurde oben auf dem Steinbruch hinterlegt, aber wegen der Erosion, all dieses Substrat wurde verloren. Dafür, jetzt, zu den Lücken in dem Marmorbruch Schlamm mit hohem Wasseraufnahmevermögen aufweisen, und fügen Schmutz auf der Oberseite, die Pflanzenwurzeln erreichen den Schlamm, weil sie für Feuchtigkeit suchen, und nehmen schließlich Wurzel, Sicherung des Wachstums ", sagte Simon.

Dieses Forschungsprojekt, durch das Ministerium für Wirtschaft und Wissen von der Regierung von Andalusien finanziert, ist die Fortsetzung anderer Studien, in denen Experten vor Arbeits Marmor Schlamm begann Identifizierung 10 Jahre alt.