Eröffnete zwei neue Gesundheitszentren in Geldbußen und El Llano del Espilo.

Albox Geldbußen General

Die Abteilung für die Gleichstellung, Gesundheit und Sozialpolitik investiert hat, 26 Millionen bei der Umsetzung 21 neue Zentren und anderen Reform 6 Almeria.

Der Andalusier hat zwei neue Zentren in der Stadt und im Dorf Llano del Espino Geldbußen gestartet, in Albox (Almería), die etwa profitieren 3.000 Benutzer. Die Investition in diese neuen Gesundheitseinrichtungen steigt 886.840 EUR. Die Ministerin für Gleichstellung, Gesundheit und Soziales, María José Sánchez Rubio, Heute war beide Zentren, Zusätzlich zu den 19 im Dienst in den letzten sechs Jahren in der Provinz Almería platziert, über 26 Millionen-Investition in der Grundversorgung von 2008.

Die neuen Grundversorgungszentrum Bußgelder für mehr als sieben vordere Fläche multiplizieren, die Nutzer dieser andalusischen Dorf eine viel größere Anlage, modern und komfortabel. Der Andalusier hat insgesamt investiert 690.920 Euro in den Bau dieses Zentrums, hat, dass durch eine Kooperationsvereinbarung mit der Stadt ausgeführt wurde.

Meisten 2.000 Fines Bewohner wurden bisher in einem Büro von etwa serviert 100 Quadratmeter, Beratung mit einem Familienmedizin und andere Pflege. Von nun an werden sie ein Zentrum haben 761 Quadratmeter, Konsultationen mit fünf Erwachsenen-und zwei Kinder, so dass die Gesamtzahl von Anfragen passieren zwei vor sieben.

Das Center verfügt über einen Eingangsbereich innen, ein Standby-Modul, Service-Benutzer, Annahme und Lagerung. Das Abbaugebiet wird von einem Wartezimmer bestehen, drei Boxen der Behandlung und ein Bereich für Patientenklassifikations. Pediatric Konsultationen einen separaten Raum haben, mit eigenen Warteraum und separate Konsultationen der erwachsenen Bevölkerung gewidmet.

Der Umschlag des neuen Grundversorgungszentrum Geldbußen Bereich komplett mit einem Support-Service, einschließlich Toiletten von Menschen mit Behinderung für den Einsatz angepasst, Speicher, Zimmer Gesundheitserziehung 40 Quadratmeter, und Umkleideräume und eine Lounge für Profis.

Für seinen Teil, der Kern des Llano del Espino, in Albox, Konto heute mit einem neuen Büro, mit 213 Quadratmeter, wo zwei Abfragen werden verteilt und Wohn Extraktionen. Zusätzlich zur klinischen Bereich, Das neue Zentrum verfügt über eine Rezeption und Eingang, für Menschen mit Behinderungen und Lagerdienstleistungen angepasst.

Die Abteilung für die Gleichstellung, Gesundheit und Soziales zugewiesen hat 195.960 Euro für die Konstruktion dieser Einrichtungen, Servieren sie über 500 Bewohner dieses Weilers und sind dank einer Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Albox gemacht.

Das Bürozentrum ist mit den Llano de Los Olleres hinzugefügt, in einer Nachbargemeinde befindet und öffnete seine Türen in 2009. Auch, hat der Verwaltungsrat über investiert 260.000 Euro in den letzten Jahren durchzuführen Renovierung und Erneuerung von Anlagen im Gesundheitszentrum von Albox.

Die andalusische macht einen großen Investitionsaufwand, um den höchsten Grad der Zugänglichkeit der medizinischen Grundversorgung zu bieten und zu steigern und das Netzwerk von Gesundheitszentren und Kliniken in Almería. So, aus 2008 in Dienst gestellt worden 21 neuen Zentren in der Provinz (vier von ihnen in der Hauptstadt und neun im Norden der Provinz) und es wurden Werke von Erweiterung und Reform in sechs anderen Zentren.

Die Investition von der Regierung von Andalusien in der primären Netzversorgung in der Provinz Almería gemacht steigt 26 Mio. EUR für den Bau der neuen Zentren, Renovierungen und Ausrüstung. In Andalusien, Investition, aus 2008 ein 2013, belief sich auf mehr als 245 Million.

Die neueste, seine Türen zu öffnen, waren die Gesundheitszentren und Vega Gádor Hier (Almería) in 2013 und Las Riesenräder, El Ejido, das seinen Betrieb im Januar gestartet 2014. Weiter zu starten wird es sein, San Isidro dienen, Nijar.