Guadalinfo behauptet, die Rolle der Frauen in ländlichen Gebieten in der ICT Transformation von Gemeinden

Guadalinfo Zentrum Seron.
Guadalinfo Zentrum Seron.

Das Netzwerk von Guadalinfo, angetrieben von den andalusischen und andalusischen Räte in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und sozialen Einrichtungen und verwaltet vom Konsortium Fernando de los Rios, Er hat eine Kampagne gestartet, um die Sichtbarkeit von Frauen in ländlichen Gebieten bei Gelegenheit zu erhöhen 15 Oktober, Tag der Frauen in ländlichen Gebieten. Im Laufe der Woche, seit letzten Montag 10 Oktober, Es wird in den Schulen und in sozialen Netzwerken Kampagne durchgeführt #MujerRuralTIC, mit denen setzt Guadalinfo den Fokus auf die große Zahl der weiblichen Nutzer, Partner und Netzwerk-Profis andalusischen soziale Innovation IKT ihr Leben und diejenigen, die um zu verbessern.

Der Inhalt und die Kampagnenbotschaften sollen lesen, sehen und erkennen diese Frauen sowie ermutigende neue Nutzer für E-Integration und den gleichen Zugang zu den Möglichkeiten der Gesellschaft präsentiert entscheiden 2.0. Die Kampagne in sozialen Netzwerken mit dem Hashtag folgen #mujerRuralTIC.

Die 51,2% der Nutzer sind Frauen Guadalinfo in Almería

Die 92% Guadalinfo Zentren Andalusiens beantragt in der bestehenden Ordnung von Anreizen 2016 ist in Gemeinden mit weniger als 20.000 Menschen (689) und (27) Entidades Locales Autónomas. Las mujeres suponen el 50% der Benutzer dieses Netzwerkzugriff auf die Informations- und Kommunikationstechnik (die 49,80%), Zahl steigt auf 50,77% im Fall von Capis (in Bereichen höherer Bevölkerung befinden 20.000 Menschen). Im Falle der Provinz Almería, der Anteil der weiblichen Nutzer der Zentren beträgt Guadalinfo 51,17%.

Die Zentren bieten ICT-Dienstleistungen und Schulungen in der digitalen Fähigkeiten, Sie beraten bei der Umsetzung von IKT-Projekte seiner Mitglieder und kollektive Initiativen soziale Neubelebung fördern, Gemeinschaftsbewusstsein und Förderung der Umwelt. All diese Aktivitäten verfolgt Ziele der Beschäftigungsfähigkeit, digitale Kompetenz, Förderung innovativer Kultur, Bürgerbeteiligung, Verbesserung der Lebensqualität, Unternehmen, Business-Digitalisierung und E-Government.

Oben 1.000 Aktivitäten für Frauen in Almería

um 35.000 Andalusischen Frauen haben in einem oder mehreren dieser Aktivitäten von Januar bis September eingeschrieben 2016. In der Provinz Almeria wurden sie eingeschrieben 4.257 Frauen. Während dieser Zeit auch, Guadalinfo Zentren sind geplant 8.000 Maßnahmen, die speziell auf Frauen ausgerichtet, (1.008 Almeria).

Das Interesse der Frauen in ländlichen Gebieten in der sicheren und kritischen Nutzung der Technologie der Informationsgesellschaft für die Arbeit, Freizeit und Kommunikation, Ich bestätige auch mehr als 42.000 Selbsteinschätzung von Frauen in Selbstdiagnose-Werkzeug in der digitalen Fähigkeiten Portal Andalusien ist Digital (http://www.digcomp.andaluciaesdigital.es/ angetrieben durch Arbeitsministerium, Wirtschaft und Handel der Andalusischen, die Sie mit dem Benutzer zugegriffen Guadalinfo). A través de esta herramienta la persona puede conocer su nivel de competencia digital para mejorar su formación a través de un itinerario formativo en los centros de la red o a través de su plataforma de e-learning.

Das Guadalinfo Netzwerk umfasst auf ihrer Website http://www.guadalinfo.es/~~V einen Raum für Menschen mit innovativen Ideen können sie arbeiten bis in rentable Projekte (Unternehmen oder) in einem Stufenplan, in denen sie erhalten Informationen, Ausbildung, Beratung, apoyo y guía de mentores y expertos. Quince empresarias ofrecen sus servicios como mentoras en este programa de innovación (www.guadalinfo.es/innycia) wo jetzt reif und Arbeit 126 Ideen, 28 von ihnen von Frauen gefördert.

Beitrag Autor: Drafting