Cosentino Gruppe in den Aufsichtsrat des Museo Casa Ibáñez Stiftung.

General

Im Oktober 2012 Cosentino Gruppe war das erste Unternehmen, almeriense einer Vereinbarung der Zusammenarbeit mit dem Museo stabile Ibanez House Foundation unterschreiben. Eine Vereinbarung, durch die die internationale Unternehmensgruppe, mit Sitz in Cantoria, Zusammenarbeit wirtschaftlich, die Wartung und die öffentliche Eröffnung des Museo Casa Ibáñez, und die Umsetzung der temporären Aktivitäten und Ausstellungen vom Kulturzentrum gefördert almanzorí.

Bis zum Ende des 2014, die Kommission für soziale Verantwortung Cosentino Gruppe, decidía dar un paso más en su compromiso con el Museo Casa Ibáñez y el Arte almeriense, und wurde Teil der Stiftungsrat des Museums Haus Ibáñez. Justo Martinez-Cosentino Familie hat ein laufendes Engagement für die kulturelle und soziale Leben des Auenlandes Marble Macael.

Gründung, von großer Bedeutung für die Stiftung und die Zukunft der es, die zur Änderung der Satzung Stiftungen geführt hat. Ein Text, der nun mit zwei Zielsetzungen hat renoviert: Anpassung an die aktuellen Gegebenheiten und Museen, komplexer und vielfältiger als 2005, wenn ursprünglichen Fassung; und Rekord, über seine Artikel, das Engagement bei der Stiftung jetzt erwerben sowohl die Unternehmensgruppe Cosentino, von Santiago Alfonso Rodríguez vertreten, Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing-, als Schirmherr der Gründung, Andrés García Ibáñez. Sowohl Arbeitgeber, als einer der jetzt veränderten Produkte und auf gleichen Bedingungen in beiden wird die Stiftung vertreten, Sie werden abwechselnd als Vorsitzender zu dienen, für Zeiträume von zwei Jahren.

Auch, um die Bedeutung von Arbeitgebern markieren, einmal trat der Cosentino Gruppe an die Museumsstiftung Haus Ibáñez, und basiert auf Diskussionen mit allen Mitgliedern des neuen Vorstands, jetzt sind sie an der Eintragung des neuen Namens der Stiftung arbeiten, que pasará a denominarse “Fundación de Arte Ibáñez Cosentino”.

Von den neuen Vorstand ist zu beachten,, im Einklang mit den Arbeitslinien, die in den letzten Jahren entwickelt worden sind,, dass sie beabsichtigt, die Türen der Stiftung für alle, die sich daraus entwickelt werden Institutionen, die sie beitreten wollen und kulturelle Projekte öffnen: Andalusischen, Provincial de Almería, usw.. Institutionen, die die Stadt Almería beitreten könnten, Hauptstadt-Agentur, durch ihre Bürgermeister, Luis Rogelio Rodríguez-Comendador, vor kurzem die Möglichkeit, sich die Kunststiftung Ibanez Cosentino angegeben.