Vereinigte Staaten ermächtigt, die Wiedereröffnung des spanischen Marktes für Paprika

Kulturen im Almanzora Valley.

Kulturen im Almanzora Valley.
Kulturen im Almanzora Valley.

Das Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei, Lebensmittel und Umwelt hat für die Einfuhr von Paprika die offizielle Mitteilung der United States Department of Agriculture erhielt von Spanien zugelassen ist. Eine Zulassung Inspection Service Pflanzenschutz und Tier US (APHIS-USDA) Er hat auf seiner Website veröffentlicht.

Die Veröffentlichung der Regel schließt einen intensiven Verhandlungsprozess zwischen den beiden Verwaltungen, die begann im Dezember 2015, nach Unterbrechung der Ausfuhr von Paprika zu diesem Zeitpunkt für die phytosanitären Gründen.

Nach dem Markt in der Nähe, und sofort, Experten aus dem Ministerium und den Vorstand von Andalusien besuchte die betroffenen Gewächshäuser und ging mit den erforderlichen Export und Protokoll Bedingungen für die Überprüfung der Einhaltung, in Zusammenarbeit mit dem Produzenten und Exporteur Industrie, alle Informationen, die von der US-Inspection Service zu sammeln.

Der Austausch technischer Informationen zwischen dem Ministerium und APHIS abgeschlossen, Mitte letzten November, mit einem Besuch einer Delegation des US-technischen Inspection Service, in denen es wurde die Robustheit und Zuverlässigkeit des Kontrollsystems und phytosanitäre Zertifizierung in Spanien klar, Als er angedeutet durch die APHIS besitzen.

Ministerium Software-Anwendung für die Verwaltung von Import und Export CEXVEG (Außenhandel Pflanze), Es ist ein Element gewesen besonders geschätzt von der US-Inspection Service während des Besuchs, als ein wesentliches Element der Kontrolle und Verwaltung, die das Vertrauen in die Systemsteuerung und phytosanitäre Zertifizierung von Spanien gibt.

Das Vertrauen zwischen den beiden Verwaltungen, und die Ergebnisse mit diesem und anderen Besuche von US-Behörden Inspektion erreicht, Sie haben den Ernst der spanischen Managementsystem und Export-Zertifizierung hervorgehoben, und seine Fähigkeit, Problemlöser, weiterhin die phytosanitären Sicherheit bieten erforderlich.

Sofortige Öffnung DER AUSFUHR

Die bisherige Kampagne Organisation von Export durch das Ministerium, unter Berufung auf die Bemühungen und die Zusammenarbeit der Region und der Industrie, erst nach amtlicher Genehmigung gemacht möglich sind exportiert sofort in der aktuellen Kampagne. So, obwohl die Zeit der genehmigten Export umfasst 1 Dezember 30 April, ist der Monat Dezember und einen Teil des Zeitraums mit mehr Interesse für den Exportsektor Januar.

Die Bedeutung des Exports von Paprika aus Spanien in den USA ist qualitative, Es ist ein strategischer Markt mit hohen Ansprüchen, Es wird die Aufrechterhaltung einer stabilen Situation seit Jahren mit einem Durchschnitt von etwa Export 3000 Tonnen.