Die V International Conference of Natural Stone beginnt mit 14 Andalusische Unternehmen und 12 ausländische Agenten.

      Kommentare deaktiviert auf Die V International Conference of Natural Stone beginnt mit 14 Andalusische Unternehmen und 12 ausländische Agenten.

Die V International Conference of Natural Stone, durch das Ministerium für Wirtschaft organisiert, Innovation, Wissenschaft und Beschäftigung, durch Verlängern-Förderagentur Andalusiens Exterior, gebootet Mittwoch Macael (Almería)mit einem Tag der Feier von Geschäftstreffen zwischen gewidmet 14 Andalusischen beteiligten Unternehmen und zwölf ausländischen Unternehmen aus neun Ländern eingeladen, die Zentrale des Verbandes der Marble Andalusien (AEMA), Zusammenarbeit in Aktion.

Das Treffen, Endung 21 November, wurde durch den Generalsekretär für Wirtschaft und Vorsitzender Extenda eingeweiht, Gaspar Llanes, mit dem Präsidenten des EWR-, Antonio Martinez.

Das Ziel dieser Aktion ist, dass internationale Betreiber die andalusische Versorgungssektor und ihre Unternehmen zu wissen, und zu identifizieren Geschäftsmöglichkeiten in den Zielländern dieser Sitzung. Hierzu, Geschäftstreffen und organisieren Firmenbesuche, Produktionszentren von Steinen und Erden.

Der erste Tag dieser Tätigkeit erfolgt ausschließlich in den EWR-Einrichtungen bestand aus Business-Meetings zwischen andalusischen Unternehmen und ausländische Gäste aus Deutschland, Vereinigtes Königreich, Russland, Brasilien, Mexiko, USA, Marokko, VAE und China.

Das Treffen gehört auch die Besuche von internationalen Delegation, durch den Import gebildet, Distributoren und Meinung zu Einrichtungen beteiligten Unternehmen und Steinbrüche im Bereich. Insbesondere Tag 20 November Sitz SOTOMAR besucht werden Marbles, Marmoles Gutierrez Mena, Marmoles Luis Sánchez y Marmoles AP. Tag 21 für ausländische Anbieter zu verschiedenen Projekten, die Macael in der Provinz verwendet haben treffen, und schließlich Teilnahme an der Preisverleihung der EWR-Auszeichnungen.

Andaluzas UNTERNEHMEN

Insgesamt elf Unternehmen der vierzehn Teilnehmer kommen aus Almería (Mena Gutierrez Marbles, Marbles Kamera, Cuellar Architektur, Marbles Luis Sánchez, Crumar, Zementschicht, Stiftung Almeriport, Mármoles Hermasa, AP Mármoles, Cosentino, Marbles SOTOMAR). Auch, Unternehmen an der Sitzung in Malaga (Tino), Cordova (GRAPESA) und Cadiz (Insgesamt Logistic).

WERBE

Extenda und AEMA eine Strategie entwickeln seit Jahren, um die Internationalisierung des Sektors mit einem Programm von Promotion-Aktivitäten im Hinblick auf die Dimension koordinierte Unterstützung, Eigenschaften und Zielmärkte.

Unter 2007 und 2013 durch 67 Werbeaktivitäten im Ausland in der Baubranche von Extenda, wo wurden gesammelt 222 Aktien der andalusischen Unternehmen aus Naturstein. Auch, wurden organisiert, 34 Einzelprojekte mit Unternehmen in verschiedenen Ländern durch das externe Netzwerk und 21 Programme maßgeschneiderte Beratung. Für 2015, Neben Treffen die die sechste Ausgabe stattfinden wird, ist eine Handelsmission in die USA vorgesehen.

In diesem Programm-, hat die USA als eine Priorität Markt etabliert und es entwickelt wurde, zusammen mit den Gründungs ​​Marca Macael einzelnen Aktionen, als Botschafter des Marble, die ihm einen Extenda der Macael Brand Award verdient 2011, die Förderung von Marmor.

ALMERIA NATURSTEIN IN DER WELT

In den ersten acht Monaten 2014 Andalusien Umsatz von Naturstein und anderen Herstellern hat 152 Million, mit einem Wachstum von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum 2013, mit dem, was die Gemeinde ist führend bei der Inlandsabsatz 40 Prozent des nationalen Gesamt. Dieser Verkäufe 98 Prozent ist in Almería, dh praktisch alle, mit 149 Millionen Euro, 12 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2013.

Die Handelsbilanz ist sehr positiv und Almería Exporte multipliziert mit 40 Importe und die wichtigsten Märkte der Provinz hat die United States (39 Prozent der Gesamt) und eine Zunahme 3,6 Prozent; gefolgt von Großbritannien (11,5 Prozent der Gesamt) und steigen 55 Prozent; und Deutschland (5 Prozent der Gesamt) und erhöhte 9,3 Prozent

Speziell, in den ersten acht Monaten 2014 Naturstein-Verkäufe waren Andalusien 22,5 Million, ein 3 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Stellt Almeria 78 Prozent dieser Verkäufe, mit 17,5 Millionen und eine Zunahme 5,2 Prozent, größer als der andalusischen. Die Zahl der Almeria Natursteinexporteure 2013 war 98, 11,3 Prozent mehr als im 2012.

 

Quelle: Europa Press