Die erste Municipal Citizen Observatory befindet sich in Vera Almeria erstellt

General Vera

Veraobservatoriociudadanocartel

Nächste 20 November wird die offizielle Präsentation des Municipal Citizen Observatory sein (OCM) de Vera. Die Veranstaltung findet in der Mehrzweckraum der Gemeinde statt und wird am Start 20:30 Stunden. Die Veranstaltung wird die Teilnahme von Rosendo Torrent verfügen über (OCM Badalona Enden und einer der Gründer von OCMunicipal) und Francisco Jimenez (Sewer Mitglied des CMO), zusätzlich zu dem Eingreifen der lokalen COM. Auf diese Weise, Municipal Citizen Observatory Vera endgültig in den Zustand Netzwerk, das OCMs integriert, im Moment, fast hat 40 Beobachtungsstellen für aktive. Dies ist das erste in der Provinz Almería erstellt werden.

Was ist eine Sternwarte? Ein Bürger Raum von den Bürgern selbst zu verteidigen verwaltet, Grundlagen, Transparenz und Partizipation. Was? Von OCMs es notwendig wird betrachtet, zu erstellen Institutionen zu beobachten und der Regierung fiscalicen, nämlich, unserer Arbeit liegt in der Idee gehalten, dass je mehr wir uns auf öffentliche Offiziere, verhalten sich besser. Wie wir das machen? Zwei Möglichkeiten. In der Sternwarten sie ein Werkzeug -OCAX- für visualisieren eine einfache und verständliche Weise die kommunalen Haushalte in unserer Stadt. Die erste Aufgabe ist das: In jeden Geschäftsjahres offen und bietet zugelassen sowie Änderungen Budgets und Hinrichtungen. Auch, desde los OCMs erleichtern und zu optimieren öffentlichen Konsultationen der Sitzung.

De Vera, OCM hat den ersten Schritt, um seine Verfassung im Mai letzten Jahres, wenn eine Gruppe von Nachbarn und Nachbarn begann zu sammeln, um die Budgets der Stadt zu verstehen,. Auf diese Weise, Er analysiert und veröffentlicht in einer offenen und überschaubaren Format der Gemeindehaushalt in diesem Jahr; Sie begannen, sich in sozialen Netzwerken sichtbar zu machen; schließlich, wir uns als Verein gegründet. Indem dem Netzwerk beitreten Staat und OCMs, gleichzeitig, Sie werden auf die gesamte Gemeinde als Instrument für die Bürgerbeteiligung vorgestellt.