Der vollständige Vera wird mit der Änderung der Statuten von Galasa unzufrieden

voller 29 September.
voller 29 September.

elf Punkte, einschließlich der Frage und Antwort, Sie prägten die Tagesordnung der regulären Plenarsitzung im Plenarsaal von Vera letzten Tag 28. Unter sich, Highlights auf "Vorschlag Stellungnahme betreffend die von der staatlichen Gesellschaft Galasa Gegenstand der Genehmigung durch das Plenum des Unternehmens der Änderung der Satzung vorgelegten der Korporation", que fue aprobado con el voto en contra del grupo municipal del PP en la oposición. En la citada propuesta se “reiteraba la manifestación expresa de disconformidad con la modificación de los Estatutos Sociales que ha sido propuesta por la empresa pública GALASA, man bedenkt, dass einige Artikel der neuen Statuten der geltenden Gesetzgebung solche Angelegenheiten Local Government Regelung entgegenstehen, neue Verpflichtungen verstoßen gegen das Verfassungsprinzip der lokalen Autonomie und die Kraft der Selbstorganisation zu etablieren Municipal, und Verstoßes gegen kommunale öffentliche Interesse ".

De otro lado, Es wurde einstimmig die Einhaltung genehmigt und bieten ausdrückliche Zustimmung zur Auflösung, Nord Liquidation und Beendigung Levante Konsortium für lokale Entwicklung, bestehend aus dem Provincial de Almería und den Gemeinden von Cuevas del Almanzora, Und Vera Pulpí, zur Vervollständigung der Untätigkeit ihres gleichen in den letzten Jahren ".

Die Einbeziehung der Stadt Vera an die Central Board der Wassernutzer Almanzora Valley, Punktnummer 6, Es wurde mit der Abstimmung gegen die PP genehmigt, ja, sie stimmten für die erste Zulassungsnummer 3 über den Vorschlag für eine Stellungnahme in Bezug auf vorläufige Genehmigung der Darlehen Änderung für den Gesamthaushalt der Gesellschaft für das Geschäftsjahr einreichen 2016.

Beitrag Autor: Drafting