Das historische Erbe von Purchena durch Graffiti umgeschrieben

Cultura Purchena

PurchenaGraffiterosModeJotadeArt

"-Ich sagte zu den Katholiken thront Könige, Ich bin andalusischen, Linie der Andalusier und Gouverneur von Purchena. Ich habe es für die Aufbewahrung. Ich komme hier vor Ihnen, nicht zu verkaufen, was ist nicht von mir, aber er kam zu liefern Sie Ihr Glück ... ". Der Auszug aus Antonio Gala 'Crimson Manuskript' war einer von denen, ausgewählt, um in prominente und wichtige Teile der Gemeinde durch Graffiti reflektiert werden. Purchena Stadtrat durch das Jugendinformationszentrum und Bibliothek Gustavo Villapalos ist der Promotor des Projekts RUHI, Historic Route zu einem neuen Job. Die Idee kam von einem der Jugendverbände in der Gemeinde, die eine Reihe von künstlerischen Interventionen basierend auf Texten und literarischen Tatsachen der reiche Erbe der Purchena machen will. So, Das Ergebnis dieser Arbeit, die von den Jugendlichen der Stadt getragen entspricht, um eine neue touristische Route schalten.

Das Projekt wurde von der FEMP finanziert, (Spanischen Verband der Gemeinden und Provinzen) mit einem Budget von 4.500 Euro und soll vor allem junge Menschen zu ermutigen, ihre eigenen Arbeitsplätze zu starten. Durch die neuen Technologien werden sie mit spanischen und europäischen Unternehmern, die Entwicklung ähnlicher Projekte statt Videokonferenzen. Das Programm hat den Rat des Center for Entrepreneurial Entwicklung CADE Purchena, Begeben Gründung Andalusien, um das Ministerium für Wirtschaft befestigt, Innovation, Wissenschaft und Arbeit der Junta de Andalucía, bietet eine breite Palette von Dienstleistungen und Ressourcen, die unternehmungslustige Bürger zu schaffen oder zu festigen Unternehmen.

Zwei lokale Künstler Jack of Art und Modus wird überwacht von jungen tutorizarán die Ausführung von Kunstwerken. Das ganze kreative Prozess, und die Ergebnisse werden in einer Website, dass die Entwicklung der Journalist Remedios Serrano reflektiert werden. Jede Arbeit wird von einem QR-Code, der auf der Website verlinkt wird begleitet werden, wo die Expansion und Kontextualisierung von literarischen historischen Informationen verfügbar. Ein reiches Erbe, das im Laufe der Jahre durch den Techniker und Bibliothekar der Stadt Kultur gesammelt wurden, Manolo Sola.

Antonio Gala, José Zorrilla, Ibn Battuta, Ildefonso Falcones, Gines Perez de Hita, Albert Hay Malotte, Samuel Edward Cook-, Alfonsina Roman sind einige der Schriftsteller und Historiker, die eine reiche literarische historische Erbe in Orten wie die Stadt verlassen haben, wird nun sichtbar sein, Attorney Haus, Kindertagesstätte, Wäscherei, Spanien Square oder die Zinnen, unter anderem.