Ibanez House Museum Olula del Rio macht die Fotoserie 'Roscos', Pablo García Ibáñez

PabloGarciaIbanezroscos

Um die Feier der traditionellen Feste von Olula del Rio zu Ehren des Heiligen Sebastian und St. Ildefonso beitreten, Casa Ibáñez Museum öffnet an diesem Freitag, 15 Januar, die Fotoausstellung ‚Roscos‘. Zwanzig Schwarz-Weiß-Bilder von Pablo García Ibáñez gefangen 2006 die im temporären ausstellungsraum der olulense kunstgalerie ausgestellt wird bis 12 März.

Zeitlose Bilder des Rituals, das sich Jahr für Jahr in den Straßen von Olula wiederholt, Dadurch hat der Besucher der Ausstellung die Möglichkeit, einem Teil der Geschichte von Olula del Río näher zu kommen. All dies durch eine Fotoserie mit großer visueller Wirkung und enormer Kommunikationskraft, in der Männer und Frauen zu absoluten Protagonisten werden.

Zwanzig großformatige Fotografien aus dem Fonds der Ibáñez Cosentino Art Foundation, die als „visuelle Erinnerung an die zentralen Akte der Festivals, die Olula del Río ihren Schutzheiligen widmet, und als tugendhafte grafische Zusammenfassung der Intensität der gelebten Momente präsentiert werden am Morgen der Tage 20 und 23 Januar. Wenn die Bilder des Heiligen Sebastian und des Heiligen Ildefonso durch die Straßen der Stadt gehen, die olulenses werfen, von Fenstern und Balkonen, Donuts und Brötchen, die die Menge, die die Heiligen begleitet, in der Luft zu fangen versucht “.

Pablo García Ibáñez (Olula Fluss, 1982)

In Granada ausgebildeter Fotograf, Unter seinen Einzelausstellungen sollte die in der Varadero-Halle des Hafens von Almería stattfindende hervorgehoben werden. (2007), wo er seine besondere Vision von "La Chanca" zeigte, oder diejenigen, die in der Vergangenheit gehalten wurden 2015 im Rathaus von Oria (Almería) und der Albox Mercantile Circle (Almería). In 2008 war Teil des Projekts „Das blinde Huhn. Ein zeitgemäßer Look “, eine Wanderausstellung, in der seine Arbeiten in Almería ausgestellt werden, Roquetas de Mar (Almería), Úbeda (Jaén) und Córdoba zusammen mit dem von Künstlern der Statur von Antonio López, Golucho, Andrés García Ibáñez, Dino Valls, Francisco Lopez, Noah Serrano, Francisco Ontañón oder Carlos de Paz.

Seine Arbeiten sind permanent im Ibáñez de Melilla Museum ausgestellt. Das Museum Casa Ibáñez de Olula del Río (Almería) konserviert, großformatige Drucke, Werke aus vier Serien des Fotografen in digitalem Format in 2002 („Maurische Spiele. Purchena ’), 2003 ('Regenschirm') und 2006 ("Roscos" und "La Chanca").