Das Calar-Alto-CSIC versuchen, um die Lebensfähigkeit der Mitte, wie halten.

General

Die Zentralregierung hat ihr Engagement für die deutsch-Spanischen Astronomischen Zentrums bekräftigt (CAHA) Calar Alto, in Gergal befindet (Almería), und hat sichergestellt, dass “hat keine Pläne, zu schließen” Diese Einrichtungen, während noch “Bemühen” für “Wirtschaftlichkeit erreichen” Das Zentrum und der “seinen Betrieb einmal den deutschen Partnern zu erhalten, nach Plan Bestimmungen, Ruhestand im Jahr 2018”.

Dies wurde von der Regierung in einer parlamentarischen Antwort genommen worden, von Europa Press konsultiert, wenn sie von der nationalen registriert IU Stellvertreter Alberto Garzón gefragt, wo Sie nach dem Sturz seines Budgets von vier Millionen Euro in Fragen hatte über eine mögliche Schließung des Zentrums 2010 einer der 1,6 Millionen für dieses Jahr.

Hierin, die Regierung hat ihre Weigerung, mögliche Schließung von Einrichtungen an der Zeit, die bewegt wird, dass die Beziehung mit der deutschen Max-Planck-Partner “Flüssigkeit” Sitzungen des Executive Committee und des Finanzausschusses “regelmäßig gewartet”. So, wurden hinzugefügt “der deutsche Partner nicht zu jeder Zeit die Möglichkeit, das Projekt carmenes andere Sternwarte angehoben”.

Er erinnert an die Regierung, CAHA ist eine wirtschaftliche Interessenvereinigung (IEA) durch den Obersten Rat für wissenschaftliche Forschung im Besitz (CSIC) und das Max-Planck-Gesellschaft. Beide Organisationen bemühen, jetzt Vorschläge für Regisseur Nominierten entwickeln, eine Position, die frei nach dem vorherigen Direktor des Zentrums ist zeigte seinen Rücktritt auf die, die stattgefunden hatte Schnitte.

“Derzeit nominiert einen Stellvertreter, die die Pflicht der Regisseur hat, wenn kein Kapital oder in Abwesenheit oder Krankheit”, nimmt die Antwort der Regierung.

Hiermit, Calar Alto “weiterhin wissenschaftliche Tätigkeit innerhalb der Linien, die üblich sind werden” so dass die letzte 11 Juni in der Kuppel des Teleskops 3,5 Sternwarte Meter Einreichung wurde Kalif und Carmenes gemacht, zwei internationale Projekte, die einen Verweis auf ihren jeweiligen Gebieten bilden.

Auch, werden abgeschlossen Beobachtungen Califa Projekt, eine galaktische Probenahme, , welche die Struktur und Entwicklung von Galaxien mit beispielloser Detail offenbaren wird, und hat bei der Montage des Instruments Carmenes in Reinräumen des Instituts für Astrophysik der Andalusien begonnen (IAA-CSIC).

Zu den jüngsten Meilensteine ​​Zentrum, hat einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, die in den letzten Phasen seines Lebens entdeckt, bevor sie von der roten Riesenstern namens KIC verschlungen 8219268, durch das Instrument "Cafe ', in diesen Einrichtungen entwickelt.