Die letzte Plenarsitzung vor kurzem in der Stadt Vera gehalten hat den Beginn der Verfahren, die für den Bau eines Abgesandten und die Erfassung Meerwasser genehmigt, um zu gewährleisten,, Bereitstellung neue urbane Wachstumsprognose, insbesondere, im Rahmen des Sonder Plan der Costa de Vera, unzureichende Wasserressourcen der Gemeinde es akkreditiert ist, da, im Wasserbewirtschaftungsplan des andalusischen Mittelmeerbecken (F ः CNA), die erwartete Nachfrage nach der Gemeinde Vera am Horizont 2027 es ist 2,66 Hm 3 / Jahr, Nachfrage heute bereits überschritten, Er berichtet über die Händlerdienstleistungen Integrierte Wasserkreislauf, S.A. Encoder.

Als er durch den Bürgermeister hervorgehoben, Felix Lopez, „Dies ist ein erster Schritt der Verarbeitung der notwendigen Genehmigungen zu beginnen, eine Abwasserbehandlungsanlage läuft die Wasserversorgung in der nahen Zukunft zu gewährleisten,, Sicherstellung der zusätzliche für das Wachstum der wichtigsten Sektoren für unsere Stadt als Tourismus erforderlichen Ressourcen, Landwirtschaft, Handel, usw. „betonte der Bürgermeister,“ dass 2022 AVE wird erwartet, dass unsere Stadt zu erreichen, so haben wir auf der Infrastruktur arbeiten, um die Zukunft von Vera ", um sicherzustellen,.

Für seinen Teil, die Stadtplanung, Francisco Vazquez wollte, dass „im Hinblick auf die Projektfinanzierung betonen, grundsätzlich, das gleiche wird von den Besitzern dieser besonderen Plan de la Costa getragen, und es ist noch nicht klar, weder die Menge noch die Lage der zukünftigen Entsalzungsanlage, da das, was in vollem Umfang genehmigt wurde, ist Unterstützung für die Durchführung von Papierkram und Verwaltungs, zum Zweck der Genehmigungen und Erlaubnisse zu erhalten ". Laut dem Sprecher der Regierung Teams „unsere Pflicht als Führer zu Wasserressourcen und Wasserversorgung für die Stadt zu gewährleisten, unabhängig von den Entscheidungen anderer Behörden auf Transfers und hydrologischen Pläne ".