Cantoria Stadtrat wird die PGOU von Grund auf neu aufnehmen, nach der Entdeckung, dass die PP eine Million Euro "nichts" ausgegeben

der Bürgermeister, Reinigung Sanchez.
der Bürgermeister, Reinigung Sanchez.

Cantoria Stadtrat hat angekündigt, dass es die Ausarbeitung des Allgemeinen Stadtentwicklungsplan wieder aufgenommen (Generalplan) die Gemeinde "von Grund auf", nach, dass während der Zeit der Regierung der Volkspartei zu entdecken, "gab es keine Fortschritte". Die derzeitige Regierung Team hat festgestellt, dass "keine Dokumente über den neuen Generalplan in der Gemeinde existieren", die verwendet werden können,, obwohl der ehemalige Bürgermeister, Pedro Llamas, Er kam fast eine Million Euro an das Unternehmen zu zahlen, weil sie angeblich Kalitas den neuen städtischen Plan entwerfen.

Der Rat der Stadt erinnern daran, dass der ehemalige Bürgermeister hat gerade verurteilt worden zu 9 jähriges Verbot von öffentlichen Ämtern, gerade weil die Zahlungen an das Unternehmen gemacht. Der Satz in Frage, von dem Strafgericht Nr ausgegeben 2 Almeria, Pedro Llamas Satz wegen der Begehung einer anhaltenden Verbrechen der Übertretung zwischen 2007 und 2011, die Zahlung dieses Betrags durch Unterzeichnung maskiert 13 kleinere Aufträge, wissentlich, auch, dass seine Aktion war illegal, die wiederholten Warnungen gegeben, die die Stadt Clerk gemacht.

Die Regierung Team haben festgestellt,, auch, die Millionen Euro auf Kalitas bezahlt ist "eindeutig zu viel", da die meisten der Gemeinden in der Provinz, die neuen städtischen Pläne Ausarbeitung kostet sie um 100.000 EUR, von denen viele, auch, Sie können mit Zuschüssen aus der andalusischen zurückgewonnen werden.

Angesichts dieser Daten, el equipo de Gobierno considera que los pagos producidos en el anterior mandato “para redactar un PGOU que es inexistente” podrían constituir un delito de malversación de fondos públicos, Verlegung werden die Zuständigkeiten fragen. "Trotz dieser so exorbitant Ausgaben und er Pedro Llamas bestellt kam völlig aus den kommunalen Kassen, Der allgemeine Plan ist nicht gekommen, in jeder seiner Phasen passieren, oder nutzlose Dokumente vom Auftragnehmer erstellt, so dass wir zu klären, erfordert, was das eigentliche Ziel jener Millionen Euro wurde ", Sie haben sich seit dem Regierungsteam angekündigt.

Für die sozialistische Stadträte, was während der Laufzeit von Llamas an den Generalplan geschehen war "ein sehr schlechten Dienst für die Menschen in Cantoria" und stellt "einen monumentalen Betrug, das darf nicht ungestraft bleiben ".

Beitrag Autor: Drafting