Die nördliche Bereich Gesundheit eine Ladestation für Elektrofahrzeuge installieren

General Huercal Overa
Werbung

Northern Gesundheitsdienste Angebot zur Verringerung der Umweltverschmutzung und Anstrengungen für eine nachhaltige Mobilität hinzufügen. Innerhalb dieser Linie der Arbeit, Das Zentrum hat La Inmaculada Krankenhaus von Huércal-Overa ins Leben gerufen, eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, öffnen die Öffentlichkeit und kann von all jenen Fahrern der Region verwendet werden, die solche Autos.

Diese neue Ladestation, Pionier in der andalusischen Gesundheit, hat zwei Anschlusspunkte für die Öffentlichkeit zugänglich sind, in Stunden 08.00 ein 15.00 Stunden. das Team, förmigen Pfosten, Typ II bietet Buchsen und Steckdosen Schugo, in verschiedenen Kombinationen, ermöglicht aufladen Modus 1-2 und Modus 3, in Abhängigkeit von der gewählten Konfiguration.

Die Umsetzung dieser Ladevorrichtung ist Teil der Maßnahmen für die Feier des zwanzigsten Jahrestages des Krankenhauses La Inmaculada geplant und ist Teil des Umweltmanagementsystem Nord Gesundheit Bezirks, das treibt spezifische Maßnahmen, um die Verwaltung der Energieressourcen und die Kosten zu senken und die Emissionen und Schadstoffe an die Umwelt Produkte zu verbessern; was es ist eine Reflexion über die Lebensqualität der Bürger zu verbessern.

Transport ist die Tätigkeit mit dem höchsten Energieverbrauch in Andalusien und repräsentiert mehr als 37% der Gesamtenergie verbraucht, mit einem Pegel von CO2-Emissionen erreichen 63% der gesamten Emissionen. Mit dieser Geste, Northern Gesundheitsdienste trägt ein Beispiel für die Bürger zu setzen. Der nächste Schritt, in naher Zukunft, Sie haben Flotten von Elektrofahrzeugen öffentliche Dienstleistungen zu erbringen, was sie sind meist urbaner Charakter.