Purchena Arbeitslosen Förderung des Tourismus und Kultur durch Beschäftigungsprogramme des Vorstands.

General Purchena Korb

Achtunddreißig Menschen arbeitslos Purchena, 27 Jugend und andere 10 30 Jahre oder mehr, wurden beauftragt, aus der Neubewertung des städtischen öffentlichen Raum arbeiten, bei der Förderung und kulturelle Entwicklung der Gemeinde, in der Nähe Dienstleistungen oder die Bereitstellung von Freiheitsstrafen Pflege und Haushaltshilfe, neben anderen Aufgaben, durch Programme Emple @ Joven und Emple @ 30+, von ihm und dem Europäischen Sozialfonds von der andalusischen Regierung und angetrieben kofinanziert, um zwei Teile der Bevölkerung zu treffen, die Jugendlichen und Arbeitslosen 30 älter, mit besonderen Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche. Diese beiden Programme, Außerordentliche Assistance-Plan ergänzt die Vertrags, im Dekret über dringende Maßnahmen zur sozialen Eingliederung enthalten und hat es der Stadt Purchena anderen Rekrutierung 25 arbeitslos

Dies wird durch die Regierung Delegierter des Verwaltungsrats erklärt, Sonia Ferrer, die heute auf Purchena bewegt hat, um über die Projekte erfahren, die in diesem Kreis durch einen Block Zuschuss entwickelt 75.573 Euro, um die Gehaltskosten für die Deckung 62 Menschen durch diese Initiativen engagiert.

Sonia Ferrer, , die während des Besuchs des Bürgermeisters von Purchena begleitet wurde, Juan Miguel Tortosa, Er hielt ein Treffen mit Jugendlichen, aus 18 und 29 Jahre alt, unter angestellt Emple @ Joven, Er hat einige der Aktionen des Plans besucht Emple @ 30+ und Durchführung der Nutznießer des außerordentlichen Plans der Beschaffung bis Assist.

Die im Programm zur Förderung der Beschäftigung von Jugendlichen in Purchena enthalten Initiativen gehören die Förderung und kulturelle Entwicklung, die Aufwertung des öffentlichen Raums, Freiheitsstrafen Pflege und Haushaltshilfe und lokale Dienste, Reinigung, Überwachungs- und Sicherheits. Was die Projekte im Rahmen des Programms Emple @ 30+, wo sie arbeiten 10 Menschen, Intervention in verschlechtertem öffentlichen Raum enthalten, Reinigung von Straßen und Gärten, die Wartung und Pflege von Parks und öffentlichen Einrichtungen, Kultur- und Tourismusförderungsmaßnahmen wie Musealisierung das House of Attorney ", Verbreitung der Moriscos Spiele und die Erhöhung der immateriellen Erbes der Purchena.

Ferrer betonte, dass "die Schaffung von Arbeitsplätzen oberste Priorität des Vorstands und dieses Ziel zuzuweisen unsere Anstrengungen und Ressourcen". Für die Landesregierung Delegierter solche Initiativen "bietet Berufserfahrung, um auf den Arbeitsmarkt und die Menschen, die Umschulung auf die gleiche zurück '. Ferrer hat die Kontinuität dieser Pläne gestresst und verwies auf die bevorstehende Einführung von einem anderen Programm auf über 45 Jahre und die zweite Auflage des Plans für nachhaltiges Bauen, als "Werkzeuge für die Schaffung von Arbeitsplätzen".

Besuchen Seron

Nach einem Besuch in Purchena, der Delegierte der Regierung hat zu der Gemeinde Seron verschoben, um die neuen Einrichtungen des CEIP "Miguel Zubeldia 'sehen. Durch den Bürgermeister der Stadt begleitet, Juan Antonio Lorenzo, Er hielt ein Treffen mit dem Management-Team an dieser Schule zu studieren 157 Studenten, verteilt 3 Einheiten und Vorschule 6 Haupt-. Der Vorstand hat zuge 1.585.499 Euro für die Renovierung des Zentrums, die den Abriss der alten Schulgebäuden und den Bau neuer Räume zur Folge, neben der 9 Mehrzweck-Klassenzimmer, enthält einen Mehrzweckraum, Bibliothek, Fitnessraum und Speisesaal, unter anderem Agenturen.

Die CEIP "Miguel Zubeldia 'bietet Speiseräume, Schülerbeförderung, Morgen Unterricht und außerschulische Aktivitäten. Die Schule verfügt über Pläne Koexistenz und Gleichberechtigung, ist Teil der Network Space Schule Frieden und entwickelt Programme als "Leser Familien, Sportschulen, Förderung einer gesunden Ernährung und Öko-Schulprojekt. Die Regierung Delegierter des Verwaltungsrates betonte das Engagement von andalusischen Regierung, der öffentlichen Bildung und der Qualität, auch für Kinder und Jugendliche in ländlichen Gebieten ".