Marble School of Fines, an den andalusischen Arbeitsmarktservice (SAE), Es hat heute einen neuen Kurs ins Leben gerufen, ‚Entfernen von Stein‘ in dem insgesamt elf Schüler werden während trainiert werden 450 Stunden, 80 von ihnen Praktika bei Unternehmen tun, für das Ende ihrer Herstellung ein professionelles Zertifikat Niveau 2.

Bei den Studenten des Kurses enthielt sieben Personen aus 30 und 45 Jahre alt, zwei kleinere 30 und zwei Jahre älter als 45, alle Männer. Die meisten haben die Schulpflicht und es gibt auch Studenten mit Bachelor, Bachelor und Master.

Der Kurs ist in drei Module unterteilt, umfassend die Bildung Natursteinblocks Ausgang, von 180 Stunden, darunter primären Schneidsteinblöcke Schneidmaschinen mit Diamantdraht, Scherern Arm- und Disken, und Bohren und despondency primären Natursteinblöcken.

Das zweite Modul, von 80 Stunden, Es wird sich auf Tagebau Spreng, und dritte, von 110 Stunden, dienen für die Teilnehmer Kenntnisse und Fähigkeiten beim Schneiden der Primärblöcke zu erwerben Sekundärblöcke zu erhalten, Unterteilung des letzteren für kommerzielle Blöcke und Derivate und Klassifikation, Mess- und Markierungsblock.

Auch, Studenten durchführen, mit denen in Unternehmen in der Naturstein der Region keine Arbeitspraktiken Berufs der School of Marble Kooperationsabkommen unterzeichnet hat,, während 80 Stunden.

Die Studenten haben das Recht, Stipendien für arbeitslose Menschen in der Ausbildung der Berufsausbildung teilnehmen für in Verkehr Beschäftigung zur Verfügung gestellt zu erhalten, Kost und Logis, und unterstützen ihre Ausbildungshilfe in Einklang zu bringen mit der Betreuung von Angehörigen Kinder unter sechs Jahren oder, Stipendien und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen und bestimmte Gruppen von Menschen, die von der andalusischen für Arbeit eingerichtet Arbeitslosen und erfordern eine differenzierte Leistung ihrer Qualifikation oder Umschulung zu erleichtern, um ihre Teilnahme an spezifischen Programmen zu erleichtern.

Schulen, Consortia Schule früher genannt, Sie wurden in die andalusische für Arbeit im Rahmen des Gesetzesdekrets integriert 5/2015. Dieses Netzwerk von der Junta de Andalucía wurde geschaffen, in 1991 mit dem Ziel, für die Beschäftigung der Berufsausbildung der Bereitstellung in hoch spezialisierten Branchen relevante Aktivität in Andalusien. Sie alle haben gemeinsam ein Trainingsmodell, das auf Qualität der Ausbildung, mit praktischen Lernens und den Einsatz neuer Technologien, und Nachfrage, auf die Bedürfnisse der andalusischen Produktionsgefüge angepasst, Gewährleistung ihrer hohen Beschäftigungsfähigkeit. Die School of Marble Fines hat jedes Jahr ein hohes Beschäftigungsniveau erreicht, auch in dieser Region die geschäftliche Zusammenarbeit mit der Nachfrage von Studenten dort ausgebildet.