Urracal natürlich
Werbung

Das Zentrum für Energieforschung, Umwelt und Technik (Ciemat) Er hat auf dem Dorf Palomares bewegt, Cuevas del Almanzora, fast sechs Tonnen von radioaktivem Material seit 2011 und sie bleiben in zwei Seecontainer befindet sich neben zwei Bewässerungsteiche und ein Labor befindet sich in der Zona gespeichert 3, zwischen den Straßen Diseminado Paraje Guardicas und La Punta entfernt.

Die 5.152 Kilo von radioaktivem Material in den beiden Behältern abgelagert hat eine Strahlungsaktivität “insgesamt 33,43 MBq (241bin) und 133,76 MBq (239+240Pu)” während 670 Kilo im Lager des Labors haben eine Gesamtaktivität gefunden 0,77 MBq y 3,08 MBq für Americium und Plutonium, beziehungsweise, wie angegeben, durch die CIEMAT auf Antrag der Audiencia Nacional in einem Bericht vorgelegt (EIN) unter den strittigen-Verwaltungsverfahren von Ökologen in Aktion getrieben Sanierungsplan Gebiet aktivieren.

CIEMAT hatte nur öffentlich anerkannt, nach einer “News und Berichte”, die aus zwei Sendungen 2016 mit knapp 1.500 Kilo Proben aus Erhebungen waren auf dem Boden von Palomares geführt, um die Charakterisierung Studie 3-D zur Vorbereitung, insbesondere die 40 Kontaminiertes und geringe Strahlungsüberwachung Hektar.

Er sagte in einer Erklärung, dass die erste Lieferung war 10 Es kann und war zusammengesetzt aus 76 Boxen mit verschiedenen Proben von Gesamtgewicht 796 Kilo und röntgenologische Aktivität 0.9 MBq (241bin) und 3.6 MBq (239+240Pu) während der zweiten wurde durchgeführt, die 29 November mit 77 Boxen mit verschiedenen Proben, Gesamtgewicht 670 kg und einer Gesamtaktivität von 0.77 MBq (241bin) 3.08 MBq (239+240Pu). Von der CIEMAT hat immer behauptet, dass sie “sehr geringe Strahlen Aktivität”.

der Bericht, von Europa Press konsultiert und besteht aus sechs Seiten mit Anhängen zu den Aufzeichnungen von jedem der vier Sendungen von 2011 durch ein Transportunternehmen “autorisiert”, wird auf dem High Court nach dem siebten Abschnitt gerichtet die beantragen 1 Februar bis Ciemat detaillierten Informationen zu diesem Thema.

Der Raum verstanden, so dass die Übertragung dieser Materialien eine war “relevante Tatsache” bei der Entscheidung, ob der Rat für nukleare Sicherheit zu verlangen, (CSN) den Sanierungsplan für das Gebiet zu ihrer Umsetzung genehmigt wurde 2010, so auch ausgestellt es eine offizielle für Inventar zu erbringen “alle radioaktiven Materialien” die sie in zwei Behältern angeordnet neben zwei Bewässerungs Teichen gelagert.

In der Dokumentation zu dem NA geschickt, Ciemat Detaillierung, die Materialien in einem Behälter kommen “von 182 Umfragen” unter dem Indalo Projekt gemacht, das erzeugt “10 PVC-Box” mit einem Gesamtgewicht von 1.280 Gramm bewegt und zu dem genannten Behälter 2 Juni 2011 Straße.

Auch, Sie sind hinterlegt 379 Kilo “Materialien, die in einem Pilotversuch erzeugten” Er hielt in 2012 und andere 796 Kilo, Ja so weit anerkannt, dem sie das Ergebnis der historischen Probennahme im Rahmen des Umweltüberwachungsprogramm zu steuern, um den Inhalt von Plutonium und Americium und zog 76 die Boxen 10 Mai 2016 aus dem Hauptquartier von CIEMAT in Madrid.

In den beiden Behältern, wie in der Dokumentation detailliert, da 352 Kilo Proben gesammelt in 2008 während der Durchführung der dreidimensionalen Röntgen Charakterisierung (3D) Palomares Boden die Tiefe der Kontamination und bewegt von Madrid nach Palomares im September um festzustellen, 2013.

andere 1.475 Kilo gleichen Ursprungs und 870 Kilo hydrogeologische Untersuchungen wurden abgeschieden in 2008 während Stichprobenerhebungen durchgeführt und.

CIEMAT zeigt in ihrem Bericht, Voraus für La Voz de Almería, dass “obwohl es nicht offiziell beantragt” von der Audiencia Nacional, die zweite Sendung in gehaltenen 2016, speziell im November, mit 670 Kilo Material, das ebenfalls unterstützt wurde, Er ist nicht in jedem Behälter abgelegt, sondern “Er stand im Labor Speicherbereich 3 Ohne Zugang zum Seecontainer chenden Bereich 2 aufgrund der starken Regenfälle”. “seitdem –apuntilla– Alle Materialien, die diese Sendung gebildet bleiben in dieser Position gespeichert”.

Im Hinblick auf den zweiten Teil des Büros der High Court, CIEMAT beachten, dass Datensätze der Transport die beigefügt sind, “Sie enthalten nicht einen positiven Bericht” Teil CSN “nicht normativ zu sein, wie nach den Regeln” und Anmerkungen, die durch eine gemacht wurden “Transportunternehmen zugelassen”.

DOCUMENTARY dass der Zustand ADVOCACY BEFRAGT

Das vorlegende Gericht vereinbart, das Verfahren zu übernehmen, auf Antrag der Umweltschützer in Aktion, die Pressemitteilung, gemeinsam, ausgestellt CIEMAT und die Stadt der Höhlen Tag 26 Oktober 2018 und bei dem es wurde gesagt, dass die Übertragung vorgenommen wurde “ohne Kenntnis der ENRESA oder CSN”.

Zu diesen Dokumenten gehören auch ein Foto von Signalisierung dieser “temporäre Speicher”, signalisiert es sagt, ist “simulieren, die eine Jagd haben, ohne in irgendeinem Bereich des Zaunes scheint einige Anzeichen dafür, dass radioaktives Material in den Behältern gelagert” und drei weitere Schnappschüsse, diesmal von Google Earth und auf verschiedenen Größenskalen erhalten, “die beiden neben zwei Bewässerungsbecken neben dem Friedhof in Palomares Behälter platziert”.

Letzte, Es enthält eine fünfte Fotografie des Gebäudes 33 die IR 17 CIEMAT mit einem Teil des radioaktiven Abfalls, bevor wurden sie in Palomares transportiert.

“RELEVANTE” Reinigung auf BEREICH ENTSCHEIDEN

Die Contentious-administrative und wies den Widerspruch des Staates Bar vor dem High Court indagase diesen Transfer. Dies machte geltend, dass dieser Transfer “Er hatte keine Verbindung” mit der Entscheidung über den Sanierungsplan des Gebiets.

“Wenn der Anspruch ist, dass Palomares dekontaminieren und Entfernung von kontaminiertem Boden wird aufgefordert,, Sie bezieht sich auf die Forderung und ist eine wichtige Tatsache, daß eine neue Speicher darin auftritt”, Er wies darauf hin in seiner Selbst 7. Abschnitt, Er wird unter Hinweis auf die Tatsache, dass sein soll “Land wird an dieser Stelle ausgeführt” für die Analyse “Nun, um es wieder ist es etwas, das Test beziehen müssen”.

Umweltschützer in Aktion die Verlängerung der Umstände des Falles zu dem AN führte die CSN zwingen, den Plan der Sanierung des Gebiets zu implementieren genehmigt 2010 nach dem “News und Berichte” teilweise aufgedeckt Transport dieses Materials.

Quelle: Europapress