Die Schuldigen zu bestrafen, aber nicht Opfer.

Meinung Te Interesa

José Luis Sánchez Teruel.

Mit dieser einfachen und kraftvollen Ausdruck, das ist nicht meins, aber Opfer: dann die Schuldigen zu bestrafen, aber nicht die Opfer gutgläubiger Dritter, die ein Haus in unserer Provinz zu wissen, es war illegal Anspruch gegenüber der Gesellschaft gekauft und, Wir benötigen vor allem politische, Wir tun, was wir tun müssen, um zu machen, auf jeden Fall, die tatsächlich Opfer, am Ende wird bestraft, als ob sie schuldig waren.

Und kann es sein, dass zu bestrafen, die Opfer ist beendet? Sehr einfach, Dieses tritt auf, wenn ein Untersuchungsrichter, dass mit den geltenden Gesetzen kann nicht anders, erinnert sich an den Abriss eines Hauses, von denen, die nicht wissen, es gekauft habe, war ein illegales Gehäuse, und schuldig, sie nicht dem Käufer in Treu und Glauben aus irgendwelchen Gründen zu entschädigen: Insolvenz oder eines ähnlichen. Der Täter in diesem Fall berechnet, nahm das Geld und flog. Das Opfer, jedoch, Sie sind obdachlos, weil es zu seinem Abriss vereinbart, und ohne Entschädigung. Dies ist in unserem Land passiert, aber ist hoffnungslos.

Das Problem der illegalen Gehäuse ist ein ernstes Problem in Spanien, gelöst werden, sind wir der Lösung. Die Betroffenen sind nicht im Gegensatz zu den falsch gemacht zu ziehen, auszuschließen Pull und bleiben ohne Entschädigung Käufer in gutem Glauben. Natürlich gibt es Fälle, die keine Lösung haben, haben aber die überwiegende Mehrheit.

Nach vielen Stunden hören und die Arbeit mit Stakeholdern wir ziemlich fortgeschritten. In Andalusien sie tut, was sie kann, Bearbeiten LOUA, viele dieser Probleme zu lösen. Mit der Regierung Rajoy arbeiten wir auch für die Opposition zu sein, was auch immer Sie tun,, wenn Sie so wollen.

Diese Woche, Wir haben die Sozialisten in Spanien erhöhen die Volkspartei und anderen Fraktionen im Parlament vereinbart, dass die Reform des Strafgesetzbuches, daß gerade verarbeitet, ist an diese Dritten in gutem Glauben, die nicht mehr durchführt den Abriss von Wohnungen, die gekauft haben, haben garantiert, bis es ihnen Entschädigung versichert.

Außerdem werden wir sie bitten, eine Partei zu einem solchen Verfahren werden, um nicht über den Abriss, die Presse oder wissen, wann die Maschinen kommen an die Haustür. Letzte, Wir werden auch eine Änderung des staatlichen Rechts Boden in dieser Richtung auf Entschädigung gewährleisten vorgesehen vereinbaren. Auf jeden Fall, immer schuldig muss bestraft werden.

Diese Veränderungen sind relativ einfach, Verstand, gerecht, was wir tun können, Es kostet Geld. Die Lösung für dieses Problem erfordert Millionen Euro, ist nicht eine Frage des Geldes, es ist eine Frage des politischen Willens, wollen oder nicht wollen, um Sie zu lösen Probleme, die Menschen. Und wir wollen.

Bis jetzt, die Volkspartei hat sich geweigert. Sie kennen dieses Problem, von Arenas, wenn selbst nannte Javier fand in den betroffenen Wahlkampf 2012, so viele seiner Parteikollegen, ohne die bisher beeinflusst haben keine Nachrichten bei Ihnen hatte.

Als sie aber kamen die Europawahlen interessiert in dieser Angelegenheit die bereits beliebten Abgeordneten González Pons und das gleiche passierte mit Javier war auch, sie nicht von ihm oder seinen Bemühungen gehört worden.

Die PP hat nun reichlich Gelegenheit, in Tonhöhe, ihren Beitrag setzen, und den politischen Willen zu zeigen,. Bis jetzt, nur am Thema interessiert waren besorgt über das Schicksal des Promotors, die der Schurke oder Schlingel Verschiebung sein geschieht, zu sein, , der ein Haus verkauft zu wissen, dass sie rechtswidrig ist, Er gebot ihnen für die Betroffenen und müssen nun die gesammelten Betrag zurückzuzahlen; und klar, Sie wollen ungeschoren entkommen. Woher? Verlassen zerstören das Haus, das illegal war, um nicht zu kompensieren. Es ist, was passiert, wenn Sie nur kümmern uns um Sie aus Gauner, nicht Menschen. Genug.