Carlos Perez Siquier gespendet zu den Museo Casa Ibanez sieben Fotografien der Serie "The Journey’

Cultura General Olula Fluss

Vier Jahre nach der ersten Spende der Werke im Museum Haus Ibáñez, Fotograf Carlos Perez wieder Siquier (Almería, 1930) Er hat Kulturinstitution olulense auf Kaution in sie gewählt sieben der Fotografien aus der Serie "The Journey". Neue Werke, die zu den wichtigen Fotosammlung kommen Sie mit den Museums Konserven kommen, und in dem besonderer Bedeutung ist die Sammlung von Werken des Künstlers Almeria, mehr als hundert Bilder in Schwarzweiß und Farbe, die Depotbank.

Farbfotos von Großformat- (155×236 cm. jeder), die jetzt an der Zeit gespendet Teil der Ausstellung "The Look" in waren 2005 würde das Kulturministerium nach der Erteilung Perez Siquier die National Photography Prize produzieren 2003. Hohe Bildqualität und absolute Modernität, Diese wurden dann positivadas auf Leinwand auf Alu-Rahmen durch das Labor in Madrid Dinasa montiert, traditionellen Methoden der Arbeit.

Serie, die ausgesetzt wurde, unter anderem auch außerhalb dieser Ausstellung durch das Ministerium für Kultur, in Bahnhof Santa Justa in Sevilla (2003) und in den Gärten der Bahnhof Atocha in Madrid (2004), Pérez darauf hinweisen, über diesen Fotografien Siquier in 2002 "Sie sind wie ein Fenster, durch das geistige Landschaften sind ein Reisender".

An der gleichen Stelle aus Martin Robles, in dem Buch "Perez wesentliche Siquier" (2014), wer diese "einige Bilder sind, alle mit einem kleinen Formatkamera ohne Blitz erfasst, damit nicht dargestellt percatasen des Fotografen, wo sie visuell fasste die Erfahrungen -wie eine ephemere ensoñaciones- mit der Bahn. Artless Fotografien, Perez Siquier Treue zu den Prinzipien, die ihre Wahrnehmung der Realität und Fotografie zugrunde liegen, deren Einzigartigkeit respond, wie der Künstler selbst zu Miguel Angel Blanco gestand, "Die Bewegung der Bahn, a la fugacidad »".

Um die Spende dieser sieben Werke, die um das fügt markieren 134 bereits in der Galerie ergeben im Jahr 2011 jene für das Museum in Olula del Rio basiert verantwortlich haben beschlossen, dass sie bis zum Jahresende in den Raum gewidmet Museo Casa Ibanez dauerhaft ausgesetzt sind, Seit der Eröffnung im 2005, das fotografische Werk von Carlos Perez Siquier. Almeria Institution Künstler, der im vergangenen Jahr besondere Aufmerksamkeit durch verschiedene Ausstellungen gewidmet hat, sie in Melilla besucht werden konnte, Olula Fluss, Huercal-Overa, Almeria und Roquetas de Mar, und Veröffentlichung, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Almería Studies HE. Abordnung, Monographie "Perez Siquier wesentlich".