AUAN reclama “eine dringende Lösung für alle Mal” die illegalen Häuser von Valle del Almanzora

Arboleas Te Interesa
Foto von der Sitzung in Arboleas.

Dieser Tag Montag 15 Januar, eine Massenversammlung fand in Albanchez, einberufenen Vereinigung AUAN und Bewohner Albanchez (JETZT) für eine dringende Lösung und ein für alle illegalen Häuser von Valle del Almanzora zu fragen, und der Rest von Andalusien. Der Saal des Kulturzentrums war voll Albanchez, mit vielen Teilnehmern stehen. Sie waren anwesend, nicht nur die Bewohner von Albanchez, aber auch aus anderen Gemeinden Valle del Almanzora.

AUAN Sprecher Gerardo Vázquez Counsel, Es war einer der Organisatoren des Treffens, und koordinierte Intervention dieser, unter dem Vorsitz des Tisches Estanislao Beltran, Präsident Wende des Vereins Bewohner Albanchez. Die Referenten erhielten auch Maura Hillen Präsident AUAN; Marta Bosquet, Andalusischen Parlament und Mitglied der nationalen Exekutive der Bürger; Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Ramos, Bürger Landeskoordinator; Eduardo Liebe, urbanist Anwalt; Benedikt Bonil, technischer Architekt, y Ronnie Howley, Geograph urbanist. Auch besuchten sie die Präsentation Koordinatoren Bürger von Cuevas del Almanzora und Albox.

In der Sitzung, die Betroffenen die Notwendigkeit betont, Häuser in den Siedlungen einer Genehmigung zur Verfügung zu stellen AFO genannt, dass existiert bereits für eine andere Reihe von Häusern in einer ähnlichen Situation, für Besitzer, sie haben mehr warten, als 10 Jahren für eine Lösung für ihre Probleme, sie können sie zumindest beglaubigen und ihre Ruhe genießen Gehäuse sie erwartet, wenn sie ohne Kenntnis der städtischen Beschwerden erworben.

Gerardo Vazquez erklärt, dass während der Sitzung eine Änderung diskutiert auszustatten Knospung Häuser in Siedlungen vorläufig Basisdienstleistungen für einen Zeitraum von 2 Jahre alt, glaubt aber, „diese vorläufigen Lizenzen für eine so kurze Zeit, Sie sind wenig hilfreich, und schon gar nicht von Nutzen, um Häuser im Almanzora Valley. Ich denke, dies ist die dritte vorläufige Genehmigung ist ich da gesehen habe 2012, und oben haben nicht funktioniert. Auch diese vorläufige Erlaubnis vorgesehen löst das Problem des Mangels des Schreiben Betroffene, Dies erfordert eine AFO. Und wir sagen nicht jetzt, wie gesagt, wir in der letzten Reform, wenn wir erklären, dass es eine Lücke in der es war, weil es eine angemessene Lösung für die Siedlungen. Das ist, was wir Sie dringend bitten, jetzt, schlicht und einfach, ein AFO für die Unterbringung in Siedlungen ".

Gerardo Vázquez erklärte: „Wir können nicht mit Halbton-Lösungen an dieser Stelle weiter. Es ist Zeit, tapfer zu sein und nehmen Sie den Stier bei den Hörnern ein für allemal. Es bricht mir das Herz zu sehen, diese Ältesten späten Nachmittag versammelten sich, erneut eine Lösung für Probleme zu fragen gelitten zu Unrecht. Und das Schlimmste ist, dass viele von denen älteren Menschen, die nicht mehr zu sehen sind, bevor, weil sie jemand gehofft hatte, die Empfindlichkeit gestorben seine urbane Tortur zu lösen. Viele haben Pfandrechte an ihren Häusern, da diese immer noch der Name des Promotors wirtschaftliche Schwierigkeiten mit, mit großer Sorge, dass dies bedeutet für diese Ältesten. Es ist nicht logisch, dass, während andere Häuser in ähnlichen Bedingungen erlaubt sind beglaubigen, Diese können nicht, wegen einer byzantinischen Unterscheidung zwischen dem, was Parzellierung genannt werden und diejenigen, die in Siedlungen. Das Gesetz muss fair sein, so verdient einen Namen. Und es hat praktische Lösungen zu etablieren, des täglichen Lebens der Menschen,, und es ist Zeit, die praktischen Lösungen für städtische Valle del Almanzora zu bringen ".