Andalucía nach vorne bis Montag 30 November Pertussis-Impfung für Schwangere

Te Interesa

ConsejeroAquilinoAlonso151015

Ratsmitglied Gesundheit, Aquilino Alonso, Andalusien hat angekündigt, startet die Impfung von schwangeren Frauen, die zwischen den Wochen sind 28 und 32 Schwangerschaftswoche von Montag 30 November. Hierzu, Es hat 14.180 Zusätzliche Dosen von Impfstoffen wurde in dem Schreiben des Ministeriums für Gesundheit mitgeteilt, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, und wird in Gesundheitszentren in Andalusien sein.

Vor kurzem, das Ministerium für Gesundheit bestätigt, dass dieser Impfstoff in das neue Impfschema von der aufgenommen werden 1 Januar 2016, wie von den Experten des Beratenden Ausschusses für Impfstoffe empfohlen, nach der Analyse gemacht, in den letzten Monaten, die Epidemiologie der Community. Nachdem die Dosisabgabe gesichert für alle schwangeren Frauen, die sich jetzt in Andalusien geimpft werden wählen Sie die Entscheidung, die Impfung nach vorne zu bringen auftritt, während weiterhin die Impfung von Minderjährigen 2, 4, 6 und 18 Monaten und 6 Jahre alt.

Von 1 Januar, mit der Anzahl von Impfstoffen, mit denen es derzeit, die Auffrischungsdosis für Kinder unter sechs Jahren wird verzögert, bis der pharmazeutischen Industrie üblicherweise Reset Impfstoffversorgung weltweit erforderlich sein.

Andalusien hat zu allen Zeiten die vereinbarten Angaben im Inter-territoriale Rat der Ministry of Health, gefolgt, Soziale Dienste und Gleichheit, in welcher, in Reaktion auf einen Bericht der Präsentation Programm Anmeldung und Impfungen, festgestellt wird, dass alle Regionen der Seuchenlage der Bevölkerung zu analysieren und, in Abhängigkeit von den verfügbaren Impfstoffe (Probleme der globalen Versorgung mit Impfstoff), Impfstrategie Plan ist besser geeignet, um die Situation. In Andalusien hat sie die Impfung von Schwangeren gegen die Auffrischimpfung priorisiert 6 Jahre, während die Versorgung nicht sicher.

Keuchhusten ist eine bakterielle Infektion der Atemwege durch das Bakterium Bordetella pertussis "verursacht. Das Auftreten dieser Krankheit in Andalusien hat in den letzten Jahren stark zugenommen, wie in anderen Ländern der Europäischen Umwelt.

Obwohl die Impfung übernimmt keine Gewähr 100% der Schutz von Kindern geimpft, wie von der andalusischen Daten belegt, da in 2014 ein 23,4% der von Keuchhusten beeinflusst sie Dosen Impfstoff erhalten hatten,, verfügbar bisherigen Studien bei schwangeren Frauen zu unterstützen, die Strategie der Impfung gegen Pertussis als die wirksamste Maßnahme, um Krankheiten bei Kindern jünger als drei Monate zu verhindern, ohne zu vergessen, die Bedeutung der Impfung bei Kindern in 2, 4, 6 und 18 Monate.