Albox erholt sich die Erinnerung an zwölf Frauen, deren Biographie ist Teil einer Ausstellung

Die Veranstaltung hatte eine große Wahlbeteiligung.

Die Stadt Albox bezahlte gestern eine herzliche Hommage an zwölf Frauen während des zwanzigsten Jahrhunderts geboren und hat aus verschiedenen Widmungen und Verantwortlichkeiten für den Fortschritt der Gemeinde und die Gesellschaft im Allgemeinen in der letzten Jahrzehnten beigetragen. Maestras, Geschäftsfrauen, religiös, Professoren, Gesundheitsberufe… Das Projekt wird vom Informationszentrum für Frauen ins Leben gerufen und die Stadt hat sich erholt, in einigen Fällen aus der Vergessenheit, Name und Nachname von zwölf Frauen, die ihre Spuren in der Stadt in den letzten Jahrzehnten verlassen haben und nun Teil einer Ausstellung bilden.

Das Coming-out des Projektes fand am Donnerstag in der Aula Federico García Lorca Rathaus und wurde von fast zweihundert Menschen besucht, was es ist ein voll auf diesem malerischen Ort. Unter den Teilnehmern waren einige der Geehrten selbst, Verwandte und Nachbarn Gemeinde. Während der Veranstaltung für die Gesellschaft Projekt vorgestellt wurde ‚berühmte Frauen von Albox‘ genannt, die es hat sich auch die Beteiligung der beiden öffentlichen Schulen in der Gemeinde. Sechs Studenten aus jeder Schule waren dafür verantwortlich, die Biographien der Frauen lesen, die diese Initiative bilden, was darauf schließen läßt von einem frühen Alter und Bildungs ​​Weg, um junge Menschen in einem Geschlecht Gleichbehandlung und Respekt für das andere Geschlecht. Später, Frauen, die auf frischer Tat oder die Familien davon vorhanden gewesen sein, Sie haben die Öffentlichkeit führte zu, nach, zur Eröffnung der Ausstellung offiziell gehen.

Die Probe besteht aus zwölf Tafeln mit Foto und Biographie eine der Frauen in jedem und kann im Atrium der Stadt von 8.00 bis 15.00 Uhr, bis September zu sehen montag bis freitag. dann, die Absicht des Städtisches Informationszentrum für Frauen ist es in einer Wanderausstellung zu machen und näher, unter anderen Räumen, In den weiterführenden Schulen.

in cocnreto, Frauen in der Ausstellung, deren Arbeit in diesem Projekt sind Ana Maria Lopez Exposito anerkannt, María Dolores García de Madariaga, Adelina Cidad Gutiérrez, Carmen Romero Molina, Isabel García Oller, Pérez Vidad Tapia, Magdalena Sánchez Silvente, Carmen Ortega, Auffallende Perán María del Marmol, Schwester Emilia González Peña, Maribel Campos Pardo Sánchez Pareja und Brigida.

Der Bürgermeister von Albox, Kleine Türme Francisco, Er hat das Informationszentrum für Frauen „für diese Initiative so wertvoll, dass die große Arbeit, die viele Frauen führten zu zeigen und zu betonen dient und trugen in unserer Gesellschaft und es ist nicht immer erkannt wird, wie es sollte“ gratulierte. Der Bürgermeister hat das Informationszentrum für Frauen ermutigt „, wie in diesem Fall, immer die Zusammenarbeit der Stadt für so interessante Projekte konzentrierte sich auf Bildung und Gleichstellung "

Beitrag Autor: Drafting