Öffnen, um die 15 Februar die Beihilfeantragsfrist für die Förderung der Wein in die EU-Märkte.

General

Das Landwirtschaftsministerium, Fischerei und ländliche Entwicklung bleiben bis zum nächsten Tag offen 15 Februar ist die Frist für die Einreichung der Anträge auf Beihilfe für die Förderung von Wein in Drittlandsmärkten, eine Reihe von Subventionen zur Förderung der Kenntnisse der Eigenschaften und Qualitäten von spanischen Weinen, um zur Verbesserung ihrer Wettbewerbsposition und Konsolidierung oder die Erschließung neuer Märkte in diesen Gebieten ausgerichtet.

Nach dem Königlichen Dekret 548/2013, von 19 Juli, für die Umsetzung der Maßnahmen des Programms Unterstützung 2014-2018 die spanische Weinsektor, können Anträge für ein Finanzierungsförderungsmaßnahmen in Drittländern machen die Weingüter, Erzeugerorganisationen und Branchenverbände im Sinne von Artikel 125 Regulierung (EG) Anzahl 123/2007 Rat, von 22 Oktober 2007; Leitungsorgane der geschützten Ursprungsbezeichnungen und der geschützten geografischen Angaben weinig; Vereinigung der Exporteure und Exportkonsortien, nahmen ausschließlich in den Weinsektor Unternehmen und Non-Profit-Verband angeschlossenen Unternehmen profitieren ausschließlich in Wein, mit als eines der Ziele die Förderung von ausländischen Weinen.

Die förderfähigen Maßnahmen für diese Zuschüsse, zwischen gemacht werden 15 Juni dieses Jahres und die 14 Juni 2015, können in jedem Land, das nicht Teil der Europäischen Union entwickelt werden, Gründung Priorität Programme, die von dieser neuen Empfänger, die bisher nicht erhalten haben, Unterstützung und Empfänger vorgestellt, mit Hilfe empfangen, bevor, Ziel eines neuen Drittland. Auch, sind fortgeschritten 15 Tage-Perioden der Umsetzung und Rechtfertigung.

Zu den Aktionen, die von diesen Zuschüssen unterstützt werden, schließen 80% entsprechen den Maßnahmen der Verkaufsförderung und Werbung, wo Handelsmissionen sind, Handelsmissionen, Werbekampagnen der verschiedenen Arten, Aktionen im Einzelhandel, Informationsbüros, Web-Portales, Pressestelle und Produktpräsentationen.

In Bezug auf Werbe-Produkte konzentrieren, diese Maßnahmen, das sind Weine mit gU, IGP oder solche, in denen der Rebsorte angegeben. Zusätzlich zu dieser Bedingung, müssen für den direkten Verbrauch und Exportmöglichkeiten oder präsentieren neue Märkte in Drittländern bestimmt werden.

Diese Anreize sind Teil der Unterstützung für spanische Weinsektors 2014/2018 und Finanzen, durch den Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (FEAGA), die 50% der Investitionen, die Unternehmen für die Entwicklung dieser Werbeaktivitäten gemacht.

Die Hälfte der Weine aus Almeria, außerhalb der EU

Almería, vor ein paar Jahren exportiert die meisten seiner Weine in die Europäische Union, verkauft mehr als die Hälfte seiner Weine in die EU-Märkte. Letztes Jahr, mit Daten bis November, mehr als die Hälfte der exportierten Weine wurden in Drittländer geschickt. Speziell, der zweitbeste Kunde Japan Almeria Brühen, Land, in das exportiert 19% der Gesamt, USA folgten, mit der 15,4%. Städte in Almeria Weine sind China (7,4%), Guinea Ecuatorial (3,2), Vietnam (3) y Hongkong (2,5%). En Gesamt, wie von der territorialen Delegierter für Landwirtschaft hervorgehoben, Fischerei und Umwelt, José Manuel Ortiz, Fernöstlichen Ländern und fast ein Drittel der gekauften Weinexporte Almeria.