Der Premierminister, Pedro Sánchez, Es verfügt über fortschrittliche Almería Gastgeber entlang 2019 eine internationale Konferenz über die Desertifikation und Migration.

Sanchez machte die Ankündigung während seiner Rede auf dem Gipfel in Marrakesch (Marokko) zu denen sie kommen oben 150 Ländern Sie haben die Global Compact für Migration unterzeichnet.

Dieses Ereignis ist eine Referenz Internationales Symposium über Desertifikation und Migration statt in Almería im Februar 1994, durch das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten von Spanien organisiert und dem Sekretariat des damaligen Regierungsausschusses für die Aushandlung des Übereinkommens zur Bekämpfung der Desertifikation (WENN), denn es wurde erst im Juni dieses Jahres unterzeichnet 1994.

Wie gesagt Sánchez, Spanien „Fest begangen“, um die Ursachen der Einwanderung, Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Auch, Er betonte die Bedeutung der Integration von Migranten.

In diesem Sinne, Er erinnerte daran, dass seine Regierung einen strategischen Plan für Staatsbürgerschaft und Integration und einen staatlichen Fonds für diesen Zweck startet. „Die Migrationsströme müssen ordnungsgemäß verwaltet werden, maximieren Chancen und Risiken reduzieren", er sagte,.

Leitender Angestellter wiederholte, dass die illegale Einwanderung von kriminellen Banden geführt „ist nicht die Art und Weise“, weil „droht die Humankapital der Herkunftsländer, schafft Instabilität in Transit- und Ziel, und schmälert Möglichkeiten für eine geordnete Migration ".

„Wir müssen weiter kämpfen gemeinsam gegen Netzwerke von Menschenhandel und Menschen denn es ist eine inakzeptable Verletzung der Menschenrechte ", Er hat verkündet.

Hierin, Er rief zu kämpfen und zu handeln, gegen " fremdenfeindlicher und ausgrenzende Diskurse„Gegen Einwanderung. „Unter Berufung auf Hass oder Angst vor unterschiedlichen Leistungen nur diejenigen, die die Strategie für politischen Gewinn nutzen“, fügte er hinzu.

Quelle: Europapress